Spindelberger: Wesentliche Verbesserungen in ÄrztInnenausbildung gelungen

SPÖ-Gesundheitsministerin bringt neues Ärztegesetz auf Schiene

Wien (OTS/SK) - Erfreut ist SPÖ-Gesundheitssprecher Erwin Spindelberger über die heute im Ministerrat beschlossene Novelle zum Ärztegesetz, mit der eine Attraktivierung der Ausbildung der Ärztinnen und Ärzte erfolgen und die bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten weiter ausgebaut wird. "Es ist toll, wie rasch die neue Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser die Ideen ihres Vorgängers umsetzt und damit wesentliche Verbesserungen auf Schiene bringt", so Spindelberger am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Mit der "ÄrztInnenausbildung neu" werde man den umfangreichen Anforderungen des heutigen Stands der Wissenschaft gerecht. "Vor allem vor dem Hintergrund einer immer älter werdenden Bevölkerung und der Abwanderung von Ärztinnen und Ärzten aus dem ländlichen Raum, muss die Ausbildung auf neue Beine gestellt und das Berufsbild insgesamt attraktiver gestaltet werden", so der SPÖ-Gesundheitssprecher. Das Gesetz wird bereits am 1. Jänner 2015 in Kraft treten. "Die SPÖ-geführte Bundesregierung setzt mit der Novelle zum Ärztegesetz einen weiteren Punkt im Regierungsprogramm um", betont Spindelberger. (Schluss) bj/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001