SPÖ-Brauner: 50 Prozent der BundesrätInnen der SPÖ sind weiblich!

Wiener SPÖ Frauen gratulieren neuer SPÖ-Bundesrätin Daniela Gruber-Pruner

Wien (OTS/SPW) - "Die SPÖ Wien lebt Gleichberechtigung auf allen Ebenen! Sei es in der Stadtregierung, im Gemeinderat oder durch umfassende Gleichstellungsmaßnahmen auf Stadtebene. Wien ist die Stadt der Frauen. Und das zeigt sich auch im Bundesrat: Daniela Gruber-Pruner übernimmt das Mandat von Josef Taucher, der in den Wiener Gemeinderat wechselt. Damit sind 50 Prozent der sozialdemokratischen BundesrätInnen weiblich! Wir Wiener SPÖ Frauen gratulieren Daniela Gruber-Pruner sehr herzlich zu ihrer neuen Aufgabe!", betonen die Vorsitzende der Wiener SPÖ Frauen, Vizebürgermeisterin Renate Brauner und die Frauensekretärin der Wiener SPÖ, LAbg. Nicole Berger-Krotsch am Montag.****

Während Chancengerechtigkeit für die SPÖ selbstverständlich ist, sehen ÖVP und FPÖ kaum Handlungsbedarf: nur 4 von 25 ÖVP-BundesrätInnen sind weiblich, bei der FPÖ bloß 2 von 8 BundesrätInnen. "Im Gegensatz zu konservative und reaktionäre Parteien, für die Gleichberechtigung noch nie ein Anliegen war, setzen wir ein klares Signal: Die Quote wirkt und wird von uns ernst genommen!", stellt Brauner auch in Hinblick rund um die Nachbesetzungen auf parlamentarischer Ebene fest. Gleichberechtigung und Chancengerechtigkeit stehen in Wien in allen Bereichen der Stadt im Mittelpunkt. "Wir stärken die Wienerinnen in ihrer Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit, setzen uns dafür ein, dass Frauen dieselben Karrieremöglichkeiten vorfinden und im Beruf weiterkommen. Deshalb ist auch die 50 Prozent-Quote im Bundesrat ein wichtiges Zeichen. Denn Frauen müssen alle Chancen haben!", stellen Brauner und Berger-Krotsch abschließend fest. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002