Musiol begrüßt Vorschlag von Mahrer: Bundeskompetenz für Kindergarten mit Hochschulstudium

Grüne: Akademisierung und höhere Entlohnung für KindergartenpädagogInnen notwendig

Wien (OTS) - "Es ist erfreulich, dass Staatssekretär Mahrer die zentrale Bedeutung von Kindergärten als Bildungseinrichtung erkennt und eine Bundeskompetenz für diesen Bereich fordert. Einheitliche Mindeststandards für den elementaren Bildungsbereich sowie eine akademische Ausbildung für KindergartenpädagogInnen sind dringend notwendig. Ich wünsche mir, dass Mahrer mit seinem Vorstoß auch Ministerin Karmasin umstimmen kann. Denn noch vor dem Sommer sah Karmasin keine Notwendigkeit für ein Hochschulstudium", sagt Daniela Musiol, Familiensprecherin der Grünen.
"Österreich ist in der Frage der Akademisierung mittlerweile europäisches Schlusslicht. Alle anderen EU-Länder haben die Wichtigkeit einer hochwertigen Ausbildung des Personals erkannt. PädagogInnen brauchen neben guten Rahmenbedingungen wie einer kleineren Gruppengröße auch eine adäquate Ausbildung, um dem Anspruch der Bildungseinrichtung Kindergarten auch gerecht werden zu können", meint die Grüne.
"In einem Punkt widerspreche ich Mahrer deutlich: Der Vorschlag für eine Akademisierung von KindergartenpädagogInnen darf nicht davon ablenken, dass diese derzeit eindeutig unterbezahlt sind. Ich kann schlecht eine höhere Ausbildung fordern und das Gehalt weiterhin auf geringem Niveau dümpeln lassen. Was anderen Lehrkräften zusteht, muss auch jenen Frauen und Männern zustehen, die mit den jüngsten Kindern arbeiten", erklärt Musiol.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003