NÖGKK schafft neue Facharztplanstellen: NÖ hat so viele Vertragsärzte wie noch nie

Mistelbach und Herzogenburg erhalten zusätzliche Vertragsärzte - Stellenneubesetzungen bringen 19 neue Ärzte in Niederösterreich

St. Pölten (OTS) - Zwei zusätzliche neue Kassenarztplanstellen hat der Vorstand der NÖ Gebietskranken-kasse in seiner Sitzung am vergangenen Dienstag beschlossen. Außerdem wurden nach Hearings und Vorstellungsgesprächen weitere 17 frei gewordene Ärzteplanstellen und zwei neue Gruppenpraxen mit insgesamt 19 neuen Ärztinnen und Ärzten in ganz Niederösterreich besetzt.

"Unser Bundesland hat eine hervorragende ärztliche Versorgung aufzuweisen", sagte der Obmann der NÖGKK, Gerhard Hutter. "Doch wir reagieren auch auf Veränderungen und bauen unser Vertragspartnernetz weiter aus: Nach einer Bedarfsprüfung haben wir uns bei einem Stellenplangespräch mit der NÖ Ärztekammer entschlossen, zwei zusätzliche Planstellen einzurichten. Die Gesamtzahl der Planstellen steigt in den nächsten Monaten auf fast 1710. Wir haben deshalb bald so viele Vertragsärztinnen und Vertragsärzte in Niederösterreich wie noch nie."

Neue Ärzte: Innere Medizin, Haut- und Geschlechtskrankheiten

Mistelbach erhält ab April 2015 die neu geschaffene Planstelle für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Kardiologie, in Herzogenburg wird es eine neue Vertragsärztin bzw. einen neuen Vertragsarzt für Haut-und Geschlechtskrankheiten geben. "Es ist selbstverständlich, dass wir laufend die ärztliche Versorgung auf Kassekosten verbessern und für unsere Versicherten und ihre Anspruchsberechtigten Leistungen und Service ausbauen", so der NÖGKK-Obmann.

Parallel dazu werden laufend frei werdende Kassenstellen neu besetzt. "Ich bin hoch erfreut, dass sich Jahr für Jahr derart viele Medizinerinnen und Mediziner um diese Stellen bewerben. Entgegen vielen Unkenrufen gibt es bei uns in Niederösterreich sehr selten Besetzungsprobleme bei Kassenstellen", freute sich der Generaldirektor der NÖGKK, Mag. Jan Pazourek. "Der Andrang unterscheidet sich kaum von jenem der letzten 20 Jahre."

Kassenstellen begehrt: 46 Bewerbungen im September

Bei den Hearings und Vorstellungsgesprächen Anfang September bewarben sich 46 Medizinerinnen und Mediziner um die 17 frei gewordenen Kassenstellen. Durchschnittlich 2,7 Ärztinnen und Ärzte bemühten sich um eine ausgeschriebene Planstelle. Elf der 17 Stellen lagen im Bereich Allgemeinmedizin, 27 Medizinerinnen und Mediziner gaben allein dafür ihre Bewerbung ab. Die neuen Vertragsärztinnen und Vertragsärzte, die sich auf das ganze Bundesland verteilen, werden in den kommenden Monaten ihre Ordinationen eröffnen. Darüber hinaus erhält das neue Ärzteerfolgsmodell "Gruppenpraxis" Zuwachs: Zwei neue Jobsharingpraxen kommen ebenfalls neu.

"Der Run auf Kassenstellen in Niederösterreich ist nicht zu stoppen", sagte Pazourek. "Ich bin sehr erfreut, dass wir in allen medizinischen Bereichen, also sowohl in der Allgemeinmedizin als auch im Fachärztebereich und in der Zahnmedizin, viel mehr Interessentinnen und Interessenten hatten, als Stellen ausgeschrieben waren. Die aktuellen Vorstellungsgespräche und Hearings haben uns wieder einmal gezeigt, dass die ausgezeichnete medizinische Versorgung in unserem Bundesland gesichert ist. Wir brauchen uns um die Zukunft keine Sorgen zu machen."

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Gebietskrankenkasse
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 050899-5121, Fax: 050899-5181
oea@noegkk.at
www.noegkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001