Landstraße: Erzählungen über Literaturfreunde-Klub

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Landstraße (3., Sechskrügelgasse 11) lädt am Dienstag, 23. September, zu einem Beisammensein in der Reihe "Literarischer Jour-fixe" ein. Um 19.00 Uhr beginnt die Zusammenkunft. Der Eintritt ist gratis. Museumsarchivarin Ingeborg Steyer erzählt über mannigfaltige Aktionen des "Klubs Österreichischer Literaturfreunde und Autoren (KÖLA)" zwischen 1974 und 2014 und rezitiert Auszüge aus Werken von Mitgliedern dieser Vereinigung.

Erinnerungen an frühere KÖLA-Präsidenten wie Hugo Pepper oder Erwin Ringel, Erklärungen wegen der Galerie und dem Verlag des Klubs, Berichte über das Zusammenwirken mit Malern, Grafikern, Bildhauern und Musikern sowie Informationen zu Zweigstellen in Bundesländern bereichern das Programm. Abschließend beschreibt Ingeborg Steyer einstmalige Begegnungen mit Hans Weigel, Ludwig Hirsch, Ernst Stankowski, Alfred Komarek, Dietmar Grieser und manch anderen Persönlichkeiten. Ferner können die Besucher an dem Abend die interessante Sonder-Ausstellung "40 Jahre KÖLA" (Fotografien, etc.) kostenlos besichtigen. Auskünfte: Telefon 4000/03 127, E-Mail bm1030@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Landstraße:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002