SPÖ-Termine von 22. September bis 28. September 2014

Wien (OTS/SK) - MONTAG, 22. September 2014:

9.00 Uhr Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek eröffnet die Auftaktveranstaltung der Kampagne "GewaltFREI leben" (Haus der Europäischen Union, Wipplinger Straße 35, 1010 Wien).

9.00 Uhr Das Karl-Renner-Institut, das Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) und die Politische Akademie der ÖVP laden ein zur Konferenz "Der große Krieg und seine Mythen im Donauraum von 1914 bis 2014". Nähere Details zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter
http://www.renner-institut.at/eventdetails/artikel/der-grosse-krieg-u
nd-seine-mythen-im-donauraum-von-1914-bis-2014/ (Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien).

9.30 Uhr Herbsttagung des SPÖ-Parlamentsklubs. Im Mittelpunkt der eineinhalbtägigen Herbsttagung des SPÖ-Parlamentsklubs finden folgende medienöffentlichen Termine am ersten Halbtag statt:

9.30 Uhr Referat SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder
10.00 Uhr Referat SPÖ-Vorsitzender, Bundeskanzler Werner
Faymann
10.45 Uhr Podiumsdiskussion zum Thema "Wachstum.Entlastung.Gerechtigkeit" mit Keynote von Engelbert Stockhammer, Professor of Economics, Kingston University. Weitere TeilnehmerInnen: Bernhard Achitz, Leitender Sekretär des ÖGB, Carsten Schneider, SPD-Finanzsprecher, Elisabeth Springler, Leitung Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung FH BFI Wien und Mitglied im Fiskalrat, Staatssekretärin Sonja Steßl und SPÖ-Finanzsprecher Jan Krainer. Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser, Sozialminister Rudolf Hundstorfer sowie die EU-Parlamentsabgeordneten Karin Kadenbach und Evelyn Regner werden ebenfalls an der Tagung teilnehmen.

Die Klubtagung wird von 9.30 bis 12.30 Uhr live im Internet auf klub.spoe.at übertragen (Wien, Kabelwerk, Oswaldgasse 35A, 1120 Wien).

10.00 Uhr Die Präsidentin des Nationalrates Doris Bures und der Österreichische Seniorenrat laden zur Enquete "Gibt es zu viele Pflegebedürftige oder gibt es zu viele Pflegestrukturen?". Nach der Begrüßung durch Doris Bures eröffnen die Präsidenten des Österreichischen Seniorenrates Karl Blecha und Andreas Khol die Enquete. Im Rahmen der Enquete hält Sozialminister Rudolf Hundstorfer ein Referat zum Thema "Zukunft der Pflege in Österreich" (Parlament, Nationalratssitzungssaal).

10.00 Uhr Infrastrukturminister Alois Stöger nimmt gemeinsam mit Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrat Helmut Bieler am Spatenstich der B61a Pullendorfer Straße teil (Treffpunkt: Ende der Ausbaustrecke S31 Süd/B50/Kreisverkehr).

18.00 Uhr Sozialminister Rudolf Hundstorfer nimmt an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Herausforderung Pflege und Pflegefinanzierung: Was soll und kann öffentlich, was muss privat finanziert werden?" teil. (Wiener Städtische Versicherung, Ringturm, 20. Stock, Schottenring 30).

19.00 Uhr Bundesminister Josef Ostermayer nimmt am Gleisdorfer Kunstsymposium teil (MiR Museum im Rathaus, Rathausplatz 1, 8200 Gleisdorf).

19.00 Uhr Bildungs- und Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek hält die Laudatio für den "EDUcation award", dem NÖ Bildungspreis (Z2000, Lenausaal, 2000 Stockerau, Sparkassaplatz 2).

19.00 Uhr Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "The End of Enlightenment/Das Ende der Aufklärung", kuratiert von Philipp Blom, hält Jonathan Israel (Princeton University) ein Referat zum Thema "The Enlightenment that failed. Radical Enlightenment and the Challenge of Modernity". Nähere Details zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter
http://www.kreisky-forum.org/cal/190/2014_9/kalender.html (Bruno
Kreisky Forum für Internationalen Dialog, Armbrustergasse 15, 1190 Wien).

21.05 Uhr ORF-Sommergespräch mit Bundeskanzler Werner Faymann (ORF2).

SPÖ-Nationalratsabgeordnete Petra Bayr nimmt am Segment "Follow-up des Aktionsprogrammes der Internationalen Konferenz zu Bevölkerung und Entwicklung nach 2014" der Generalsversammlung der Vereinten Nationen teil (New York).

DIENSTAG, 23. September 2014:

9.00 Uhr Der Ministerrat tritt zu einer Sitzung zusammen (Parlament).

10.15 Uhr Der Nationalrat tritt zu einer Sondersitzung zusammen. Die Debatte beginnt um 13.15 Uhr (Parlament). 13.15 Uhr Bundeskanzler Werner Faymann bei der Sondersitzung des Nationalrats.

13.00 Uhr Das Karl-Renner-Institut, die Diplomatische Akademie Wien, die Botschaft der Tschechischen Republik in Österreich und das Institut für den Donauraum und Mitteleuropa - IDM - laden zum Vortrag von Petr Drulak (Erster stellvertretender Außenminister der Tschechischen Republik) zum Thema "Menschenrechte und zentrales Europa - Zwei der Prioritäten der tschechischen Außenpolitik". Nähere Details zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter
http://www.renner-institut.at/eventdetails/artikel/menschenrechte-und-zentrales-europa-zwei-der-prioritaeten-der-tschechischen-aussenpolit ik/ (Musikzimmer der Diplomatischen Akademie Wien, Favoritenstraße 15a, 1040 Wien).

15.00 Uhr Bundesminister Josef Ostermayer verleiht das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst an Mag.a Renate Loidolt und Professor Peter Loidolt (Bundeskanzleramt, Kongresssaal, Ballhausplatz 2, 1010 Wien).

18.00 Uhr Die Österreichische Gesellschaft für Kulturpolitik lädt zur öffentlichen Podiumsdiskussion "Die Gewalt von Wort und Bild. Kunst und Medien im Krieg - damals und heute". Anmeldung unter office@kulturpolitik.at (Palais Porcia, Herrengasse 23, 1010 Wien).

19.00 Uhr Bundesminister Josef Ostermayer nimmt am Gleisdorfer Kunstsymposium teil (MiR Museum im Rathaus - Rathausplatz 1, 8200 Gleisdorf).

19.00 Uhr Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Russia and its near Abroad", kuratiert von Nina Krushcheva, findet eine Podiumsdiskussion zum Thema "Russia and the Boundaries of Europe" statt. Nähere Details zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter
http://www.kreisky-forum.org/cal/191/2014_9/kalender.html (Bruno
Kreisky Forum für Internationalen Dialog, Armbrustergasse 15, 1190 Wien).

MITTWOCH, 24. September 2014:

9.00 Uhr Der Nationalrat tritt zu einer Sitzung zusammen (Parlament).

17.30 Uhr Sozialminister Rudolf Hundstorfer nimmt an der Eröffnung des VA.TRIUM-Besucherzentrums der Volksanwaltschaft teil (Volksanwaltschaft, Singerstraße 17, 1010 Wien).

DONNERSTAG, 25. September 2014:

10.00 Uhr Bildungs- und Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek nimmt am "Europäischen Forum für Berufsausbildung" im Rahmen der Sommerakademie des ÖGB NÖ und der AK teil und hält einen Vortrag (Hotel - College-Garden, Johann Strauß Straße 2, 2540 Bad Vöslau).

10.30 Uhr Pressekonferenz des Österreichischen Seniorenrates mit PVÖ-Präsident Karl Blecha und Seniorenbundobmann Andreas Khol zum Thema "Aktuelle seniorenpolitische Forderungen" (Pressezentrum des Parlaments, Dr.-Karl-Renner-Ring 1-3, 1010 Wien).

13.30 Uhr Sozialminister Rudolf Hundstorfer besucht mit Nationalratsabgeordneter Ulrike Königsberger-Ludwig die arbeitsmarktpolitische Maßnahme Transjob (Weitenfeldstraße 34, 3300 Amstetten).
17.30 Uhr Staatssekretärin Sonja Steßl nimmt am Herbstfest der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen teil (Schutzhaus Schmelz, Auf der Schmelz 4, 1150 Wien).
19.00 Uhr Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser nimmt an der Veranstaltung "5 Jahre Dialog im Dunkeln Wien" teil (Schottenstift, Freyung 6, 1010 Wien).

19.30 Uhr Bundeskanzler Werner Faymann, Sozialminister Rudolf Hundstorfer und Staatssekretärin Sonja Steßl beim "Tag der Industrie" 2014 (METAStadt, Dr.-Otto-Neurath-Gasse 3, 1220 Wien).

FREITAG, 26. September 2014:

26.-27. September: Die österreichische Bundesregierung tritt zu einer Klausur zusammen (Congress Schladming, Europaplatz 800, 8970 Schladming).

10.00 Uhr Bildungs- und Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek nimmt an der Festveranstaltung anlässlich des 125-jährigen Bestehens der HTL Wien 10 teil (HTL Wien 10, Konferenzsaal, Ettenreichgasse 54, 1100 Wien).

SAMSTAG, 27. September 2014:

Die österreichische Bundesregierung tritt zu einer Klausur zusammen (Congress Schladming, Europaplatz 800, 8970 Schladming).

(Schluss) mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001