Fortsetzung für "Die Toten vom Bodensee"

ORF/ZDF-Thriller mit Nora von Waldstätten und Matthias Koeberlin

Wien (OTS) - Ein abgehackter Arm, hunderttausend Euro in bar, ein entlaufener Dobermann und der gestohlene Wagen einer Recyclingfirma geben dem österreichisch-deutschen Kommissarenteam Hannah Zeiler und Micha Oberländer im zweiten Film der ORF/ZDF-HD-Reihe "Die Toten vom Bodensee" weitere Rätsel auf. Seit 16. September laufen erneut unter der Regie von Andreas Linke in Lindau, Bregenz und Friedrichshaufen die Dreharbeiten. In spannenden 90 Minuten taucht das Ermittlerduo in Michas Vergangenheit, in die Tiefen seiner Familiengeheimnisse. In den Hauptrollen sind Nora von Waldstätten und Matthias Koeberlin als deutsch-österreichisches Ermittlerteam zu sehen, das auch wieder von Hary Prinz (auch in "Lost & Found" am 1. Oktober, um 20.15 Uhr in ORF 2 zu sehen) unterstützt wird. Die Episodenhauptrollen spielen Maria Simon, Therese Affolter und Simon Hatzl (drehte zuletzt auch den Kärnten-Landkrimi "Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist") u. a. Das Drehbuch stammt vom vielfach preisgekrönten Autorenduo Christoph Silber und Thorsten Wettcke ("Das Wunder von Kärnten"). Die Dreharbeiten laufen noch bis Mitte Oktober. Die ORF-Premiere des ersten Films von "Die Toten vom Bodensee" steht am Samstag, dem 11. Oktober 2014, um 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF 2.

Mehr zum Inhalt

In ihrem neuen grenzübergreifenden Bodensee-Fall werden die österreichische Kommissarin Hanna Zeiler (Nora von Waldstätten) und ihr deutscher Kollege Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) wegen eines Gewaltverbrechens zu einem Forsthaus gerufen, in dem Oberländer einen Großteil seiner Jugend verbracht hat, weil er mit der Förstertochter Verena (Maria Simon) liiert war. Die Wände und Böden des geheimnisvollen und verwüsteten Hauses sind blutverschmiert, der Förster Garchinger liegt halbtot und mit Schaum vorm Mund in seinem Schlafzimmer. Die Ermittlungen zwingen Hannah Zeiler und Micha Oberländer, in Michas Vergangenheit und die Tiefen seiner Familiengeheimnisse einzutauchen.

"Die Toten vom Bodensee" (AT) ist eine HD-Produktion der Graf-Film mit Rowboat GmbH Köln in Koproduktion mit ORF und ZDF, gefördert vom Fernsehfonds Austria und dem Land Vorarlberg.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008