Zeugenaussage eines SPAR-Sortimentsmanagers

SPAR informiert über Kartellgerichtsverfahren

Salzburg (OTS) - Nach der Sommerpause fand am 15. September 2014 am Oberlandesgericht Wien die dritte Verhandlung im Kartellgerichtsverfahren statt. SPAR geht es um Rechtssicherheit, auch für die gesamte Branche. Deshalb begrüßt SPAR die Möglichkeit, den eigenen Standpunkt vor einem unabhängigen Gericht darlegen zu können. Auf dem Programm stand die Befragung eines SPAR-Sortimentsmanagers, der unter anderem die enorme Komplexität bei der Bildung von Preisen ausführlich darlegte. Da in diesem Zusammenhang auch Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse thematisiert wurden, fand der Verhandlungstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Aus SPAR-Sicht stellt die umfangreiche Zeugenaussage des SPAR-Sortimentsmanagers für Molkereiprodukte einen weiteren wesentlichen Baustein zur Darstellung des eigenen Standpunkts dar. Der Sortimentsmanager ging detailliert auf seine Aufgaben und Tätigkeiten ein: Im Fokus seiner Aufgaben steht stets das oberste Ziel, die besten Einkaufspreise für SPAR im Sinne der Kundinnen und Kunden zu verhandeln. Die Ausführungen des Sortimentsmanagers zeigen unter anderem die außergewöhnlich hohe Komplexität bei der Gestaltung von Einkaufs- und Verkaufspreisen.

Rechtssicherheit für die gesamte Branche
Jetzt ist das unabhängige Kartellgericht am Zug, die Korrespondenz des SPAR-Sortimentsmanagers in einen Gesamtzusammenhang zu setzen und zu beurteilen. SPAR geht es um Rechtssicherheit für das eigene Unternehmen, sowie auch um Rechtssicherheit für die gesamte Branche -auch im Sinne der Lieferanten.

Schutz der SPAR-Geschäftsgeheimnisse
Weil die Schilderungen des SPAR-Sortimentsmanagers eine tiefe Einsicht in den Kern der SPAR-Geschäftstätigkeiten und in Preisbildungsprozesse gaben, fand der dritte Prozesstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Dies dient zum einen dem allgemeinen Schutz von SPAR-Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen und zum anderen dazu, dass SPAR-Einkaufspreise Dritten nicht bekannt werden.

Transparente Information auf SPAR-Website
SPAR stellt die Chronologie der Ereignisse online zur Verfügung: Auf www.spar.at/bwb stehen bisher veröffentlichte Meldungen zum Thema SPAR und BWB bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nicole Berkmann
Leiterin Konzernale PR und Information
SPAR Österreich-Gruppe
Europastraße 3, 5015 Salzburg
Tel. 0662 / 4470 - 22300
Nicole.Berkmann@spar.at
www.spar.at/unternehmen
www.spar.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPA0001