Alsergrund: Ein Topflappen als Präsent für Sparsame

"Sparefroh-Haus" am 17.9. und 21.9. offen, Eintritt frei

Wien (OTS) - Renate Steinkellner ist von der Sinnhaftigkeit des Sparens felsenfest überzeugt. Die pensionierte Bankangestellte hält trotz niedriger Zinsen unabänderlich am Spargedanken fest und präsentiert in einem Innenhof-Pavillon, genannt "Sparefroh-Haus", ihre private Sammlung mit mehr als 200 "Spargeschenken", vom Jahr 1957 bis zur heutigen Zeit. Das "Sparefroh-Haus" (9., Währinger Straße 43) ist nur zeitweilig geöffnet: Das nächste Mal sind die vielfältigen Präsente für Sparer am Mittwoch, 17. September (15.00 bis 17.00 Uhr), und am Sonntag, 21. September (10.00 bis 12.00 Uhr), zu sehen. Der Zutritt ist gratis. Neben allerhand Sparbehältern erstreckt sich Steinkellners Sammlung vom Flaschenöffner (1960), Topflappen (1966) und Portemonnaie (1974) bis zur Falttasche (1979).

Die Sammlerin betreibt das "Sparefroh-Haus" in Zusammenarbeit mit dem Bezirksmuseum Alsergrund. In diesem Pavillon kann man neben dem guten alten "Sparefroh" höchstpersönlich eine nette tierische Gesellschaft antreffen, von diversen Schweinchen bis zum Nager "Goldi" und dem Flusspferd "Hippo". Fragen wegen der "Spargeschenke"-Kollektion richten Interessierte per E-Mail an Renate Steinkeller: bm1090@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Sparefroh-Haus (Sammlung Steinkellner),
Bezirksmuseum Alsergrund:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004