Herbstliche Wanderungen und kulinarische Köstlichkeiten im Lainzer Tiergarten

Nach einer rund einjährigen Sanierungspause wird am Samstag, den 13. September das Gasthaus Rohrhaus wieder eröffnet

Wien (OTS) - Die Tage werden kürzer und die mächtigen Bäume des Lainzer Tiergartens liegen im weiß-grauen Schleier des Nebels - noch hat die Sonne genügend Kraft um diese in den frühen Vormittagsstunden aufzulösen. Somit heißt es: Weg mit den Badesachen und rein in die Wanderschuhe!

Soll die Wanderung in den Lainzer Tiergarten gehen, darf's im Rucksack auch ein bisschen weniger sein.

Nachdem die neuen Pächter des Gasthauses "Hirschgstemm" und des "Café Restaurants Hermes" in der Hermesvilla für frischen Wind in den Ausflugslokalen im Lainzer Tiergarten sorgen, ist nun auch im Rohrhaus ein neuer Pächter eingezogen.

Rechtzeitig zu Beginn der herbstlichen Wandersaison nimmt das Ausflugsgasthaus ab Samstag seinen Betrieb auf. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten können Erholungssuchende im Lainzer Tiergarten erstmals wählen - Selbstbedienung oder wie gewohnt die freundliche Bedienung bei Tisch.

"Bei schönem Wetter haben wir bis zu 400 Sitzplätze für unsere Gäste zur Verfügung und wenn Schlechtwetter das Sitzen im Freien verhindert, steht ein Rückzug in die Gaststube mit 100 Plätzen parat" erklärt der neue Pächter Albert Liska.

Rohrhaus mit neuer Umwelttechnik und barrierefreiem Zugang ausgestattet

Das Gasthaus Rohrhaus ist bedingt durch seine günstige Lage im Lainzer Tiergarten sowohl vom Lainzer Tor, dem St. Veiter Tor und auch vom Nikolaitor auf teils befestigten und unbefestigten Wegen gut erreichbar. Besonders beliebt bei Familien sind der Waldspielplatz und die große Lagerwiese gleich neben dem Gasthaus.

"Letzte Feinarbeiten waren noch zu erledigen, nun sind aber alle Arbeiten abgeschlossen. Einem ungehinderten Gasthausbetrieb steht nichts mehr im Wege" erklärt Forstdirektor Andreas Januskovecz.

Rund ein Jahr haben die Sanierungsarbeiten gedauert. Das Ergebnis:
Ein barrierefreier Zugang zum Gasthaus sowie barrierefreie Toiletten. Bei der Sanierung wurde auch auf neueste Umwelttechnik gesetzt: Eine energieeffiziente Holzstückgutheizung und die LED-Beleuchtung schonen die Umwelt ohne auf wohlige Wärme und ein angenehmes Ambiente in der Gaststube verzichten zu müssen.

Hubertuswarte und Wiener Blick laden zur Aussicht über die Millionenstadt

Wer nach der Einkehr noch ein kleines Highlight erleben möchte, wandert bis zur Hubertuswarte weiter und genießt auf dieser frei zugänglichen Aussichtswarte bei klarem Wetter einen Rundblick auf Wien mit seinen herbstlich gefärbten Wäldern. Die Sicht reicht vom Marchfeld über das Leithagebirge bis hin zum Schneeberg. Vom Rohrhaus zurück zu den Zugangstoren des Lainzer Tiergartens empfiehlt sich ein Abstecher über den Wiener Blick, eine große Lagerwiese mit tollem Ausblick über die Stadt.

Kontakt Rasthaus Rohrhaus: Lainzer Tiergarten 1, 1130 Wien Tel.: +43 681 10321264 Mail: info@rohrhaus.at Kontakt Hirschgstemm: Tel.: 0676 670 54 77 Kontakt Cafe Restaurant Labstelle - Hermes: Tel.: 01 804 13 23 Mail: office@hermes-villa.at

Bitte nutzen Sie für die An- und Abreise in den Lainzer Tiergarten die öffentlichen Verkehrsmittel.
Fahrplanauskunft erhalten Sie unter Tel.: (01) 7909 - 100 bzw. unter http://www.wienerlinien.at/

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Florian Hutz
MA 49-Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Triester Straße 114
A-1100 Wien
Tel: 01-4000-49031
florian.hutz@wien.gv.at
www.wald.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019