VHS Wien: Neue Reihe "Nachhaltig in Wien" stellt nachhaltige Ernährung in den Mittelpunkt

Kostenlose Vorträge, Diskussionsveranstaltungen und Workshops ab September

Wien (OTS) - Beginnend mit September nimmt die VHS Wien mit der neuen Reihe "Nachhaltig in Wien" gesunde, nachhaltige Ernährung in den Fokus. In Zusammenarbeit mit der Stadt Wien, Wiener Umweltschutzabteilung-MA 22 und "die umweltberatung" Wien werden jeweils in halbjährlichen Schwerpunkten unterschiedliche Nachhaltigkeitsthemen fundiert aufbereitet und in kostenlosen Veranstaltungen mit allen Interessierten diskutiert. "Aus Umweltsicht bietet das Thema Ernährung zahlreiche Anknüpfungspunkte: Wir freuen uns, dass es mit der neuen Reihe gelungen ist, all diese vielfältigen Aspekte - von biologischer Produktion über Fragen der globalen Ressourcenverteilung bis hin zu praktischen Tipps zur Lebensmittelabfallvermeidung - zum Thema zu machen", betont Umweltstadträtin Ulli Sima. Im Rahmen der Reihe gibt es gleichsam hochkarätige Vorträge und Diskussionsveranstaltungen sowie zahlreiche Mitmachangebote in den Bezirken. Theoretische Inhalte werden mit praktischen Tipps und Tricks verbunden.

Auftaktveranstaltungen zum Thema Ernährung

Zu Beginn widmet sich die neue Reihe dem Thema "Ernährung". Die ersten sechs Themenmonate bis Februar 2015 beleuchten unterschiedliche Aspekte unserer Ernährung aus einer nachhaltigen Perspektive. Ernährungsfragen wie Saisonalität und Regionalität werden dabei ebenso behandelt wie ethische Fragen rund um Nahrungsmittel, ihre Herkunft, Produktion und Verwendung. "Unsere Ernährung ist für 20 % der Treibhausgase in unserem Leben verantwortlich. Nachhaltige Ernährung ist für alle möglich, z.B. durch den Einkauf von saisonalen Bio-Lebensmitteln. Ich freue mich, dass sich die VHS mit "Nachhaltig in Wien" diesen wichtigen Themen widmet" so Markus Piringer, Leiter von "die umweltberatung" Wien.

Highlights der Veranstaltungsreihe

Den Auftakt bildet der englischsprachige Vortrag "Food & Ethics" von Prof. Dr. Melanie Joy (University of Massachusetts) am 26. September 2014, in dem sie sich mit den Motiven und psychologischen Hintergründe von Fleischkonsum auseinandersetzt. Joy geht dabei der Frage nach, "Wieso wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen".

Im Oktober folgt unter dem Titel "Genug für 9 Milliarden?" eine Veranstaltung zur globalen Ressourcenverteilung und ihren Auswirkungen und Zusammenhängen. Dabei diskutieren am 13. Oktober 2014 am Podium Helmut Schüller (Fairtrade), Martin Haiderer (Wiener Tafel) und Josef Taucher (Ökosoziales Forum Wien) nach einem Impulsreferat von Alejandra Morena (FIAN International).

Weiter geht es am 25. November 2014 mit einer Sonderführung durch den "Waschsalon", der Dauerausstellung zum Roten Wien im Karl-Marx-Hof. Im Rahmen dessen werden die Themen Gemeinschaftsessen und Selbstversorgung im Wien der 1920er-Jahre behandelt.

Am 5. und 6. Dezember 2014 veranstaltet die VHS Hietzing das "1. Ökologische Weihnachtsdorf Wiens" - mit vielen biologischen, fairen und veganen Köstlichkeiten und einer Vielzahl an Bildungsangeboten. Indoor & Outdoor wird unter dem Motto "Fair feiern" der Nachhaltigkeitsgedanke dabei lustvoll in die praktische Umsetzung gebracht.

Ins neue Jahr startet die Reihe am 17. Januar 2015 mit dem Vortrag "Aktuelle Diskurse zur Psychologie des Vegetarismus" von Prof. Dr. Matthew Ruby (University of Pennsylvania), der darin einen Überblick über den neuesten Stand der Forschung gibt.

Den Abschluss der Ernährungsreihe gestaltet ein Vortrag von Kathrin Hartmann, Journalistin und Bestsellerautorin, am 20. Februar 2015. Darin wird sie sich Armut, Hunger und Verteilungsgerechtigkeit annehmen und bestehende Prozesse kritisch beleuchten.

Alle Veranstaltungen und Details finden Sie stets aktuell unter www.vhs.at/nachhaltiginwien.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin
Tel.: 01/89 174-100 352
Mobil: 0650/820 86 55
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011