Spannung wächst im Vorfeld der Military E-Learning & Smart Devices 2014 nach Ankündigung neuer Redner

London (OTS/ots/PRNewswire) - Mit Repräsentanten aus den USA, Polen, Finnland, Schweden, Dänemark, Norwegen, Estland, Grossbritannien und mehr findet die Military E-Learning & Smart Devices 2014 erstmals am 21.-23. Oktober in London, GB statt.

Mit dem Ziel, Sie, die Pioniere in der Nutzung von E-Lernen, Simulationstechniken und intelligenten Geräten zur Schulung von militärischem Personal zu unterstützen, wird bei der Veranstaltung die Frage angesprochen: kann das Militär intelligente Geräte für Ausbildungs- und Schulungszwecke nutzen?

Das Programm wurde kürzlich aktualisiert und ist auf der offiziellen Webseite http://www.militarysmartdevices.com/news erhältlich oder kann per E-Mail enquire@defenceiq.com angefordert werden.

Höhepunkte der Veranstaltung:

- 'Überwindung institutioneller Barrieren zur Einführung von mobilem Lernen in der US-Armee' Mike McCarthy, Einsatzleiter/Programm-Manager, Armeebrigade Modernisierungskommando, US-Armee

- 'Verwendung ernsthafter Spiele als Lernmittel in der Schulung dänischer Luftwaffenoffiziere' Michael Frost, Spezialberater - IKT, Spiele und Lernen, Königliche Dänische Luftwaffenakademie

- 'Wie ADL die Ausbildung in den norwegischen Streitkräften transformiert' Kommandeur Geir Isaksen, Stabsoffizier ADL, Norwegische Streitkräfte, Universitätskolleg/ADL-Büro

Ich möchte Sie auch auf unsere neu bestätigten Redner hinweisen. Neu auf unserer internationalen Rednerliste:

- Kommandeur Jörg Heilmann, stellvertretender Sektionschef, Sektion für technikbasierte Schulung, Hauptquartier der deutschen Marine

- Jim Potts, stellvertretender Leiter für technisch verbessertes Lernen, GB-Militärakademie

- Oberstleutnant Maple, Sektion für technische Ausbildung, Königliche Artillerie, Britische Armee

Die komplette Rednerliste gibt es hier:
http://www.militarysmartdevices.com/news

Im Anschluss an die zweitägige Konferenz wird Wayne Phillips, unabhängiger Berater für BYOD (Bring Your Own Device) mit einem Hintergrund im nationalen Sicherheitsmarkt, am 23. Oktober einen Workshop abhalten, auf dem untersucht wird, wie das Militär sich technische und gesellschaftliche Trends zunutze machen kann, und dies mit einem speziellen Schwerpunkt auf Schulungs- und Ausbildungssystemen. Bei dem Workshop werden führende Praktiker zu dem Thema sprechen und über ihre Perspektiven, gelernte Lektionen und beste Praxis diskutieren. Näheres ist hier erhältlich
http://www.militarysmartdevices.com/news.

"Durch Diskussion, Debatte, Fallstudien und gelernte Lektionen werden Innovatoren bei nationalen Militäruniversitäten und militärische Ausbilder ein klares Verständnis des besten Wegs bekommen, die Möglichkeiten und Kosten bei der Auswahl einerPlattform oder einer Technik auszubalancieren und optimale Effizienz bei der Ausbildung zu bekommen, die auf ihre eigenen speziellen Anforderungen zugeschnitten ist."- Will James, Veranstaltungsleiter.

Military E-Learning & Smart Devices findet am 21.-23. Oktober 2014 in London, GB statt. Das komplette Programm, die Rednerliste und das Anmeldeformular können auf http://www.militarysmartdevices.com/news gefunden oder telefonisch unter +44(0)20-7368-9737 oder per E-Mail an enquire@defenceiq.com angefordert werden.

Die Presse ist zum Besuch der ersten Konferenz dieser Art eingeladen. Anfragen für einen kostenlosen Presseausweis bitte per E-Mail an Kerry Lenihan: Kerry.lenihan@iqpc.co.uk

Rückfragen & Kontakt:

Kerry Lenihan, +44(0)20-7368-9592, kerry.lenihan@iqpc.co.uk
oder besuchen Sie http://www.militarysmartdevices.com/news

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012