Schwarzmann: Bäuerinnen setzen ein Zeichen gegen russischen Import-Boykott

ARGE ruft zum süßen Protest mit Apfelstrudel & Co. auf

Wien (OTS) - Österreichs Bäuerinnen setzen auf sympathische Aktionen in Reaktion auf Russlands Lebensmittel-Boykott und rufen zum Kochen und Backen mit Obst wie auch Gemüse aus Österreich auf. "Wir sind überzeugt, dass der Apfel in der Hand oder der Apfelstrudel am Teller als Zeichen der Wertschätzung für heimische Lebensmittel gut ankommen", appellierte Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Österreichische Bäuerinnen in der Landwirtschaftskammer Österreich, an die heimischen Konsumenten, sich solidarisch zu zeigen und mehr Obst aus Österreich zu verzehren.

Der Apfel als Symbol für heimische Spitzenqualität

"Der Apfel steht symbolhaft mit seiner hohen Qualität und Ursprünglichkeit für sämtliche heimischen agrarischen Produkte. Es gilt nun, die gegenwärtige Situation als Chance zu nutzen, um in den nächsten Wochen verstärkt die hohe Qualität bäuerlicher Waren aus Österreich ins Bewusstsein zu rufen und die Solidarität mit den heimischen Bäuerinnen und Bauern zu stärken. Der hohe Standard an Lebensmittelqualität und Sicherheit stellt das wichtigste Kapital der österreichischen Land- und Lebensmittelwirtschaft dar. Neben der Qualität und Sicherheit ist die zunehmende Orientierung der Konsumenten an der regionalen Herkunft ihrer Nahrung ein wichtiges Argument, um in den kommenden Wochen täglich mit Apfelstrudel & Co. ein Zeichen zu setzen", betonte die Bundesbäuerin.

Ideen und Anregungen für allerlei Köstlichkeiten sind in der LK-Broschüre "Himmlische Köstlichkeiten mit Äpfel und Birnen" angeführt, die per E-Mail unter konsumenteninformation@lk-noe.at bestellt werden kann. Eine Fülle von Rezepten findet sich auch auf der Verbraucherseite der Landwirtschaftskammern unter www.lk-konsument.at.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

LK-Pressestelle
Ludmilla Herzog, MAS
Tel.: +43/1/53441-8522, E-Mail: l.herzog@lk-oe.at

ARGE Österreichische Bäuerinnen in der LK Österreich
Dipl.-Ing. Michaela Glatzl, M.A.
Tel.: +43/1/53441-8517; E-Mail: m.glatzl@lk-oe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001