Starke Leistung von fast 28.000 LäuferInnen

AK Präsident zeichnete die schnellsten BetriebsrätInnen der Stadt beim Wien Energie Business Run aus

Wien (OTS) - "Fit bleiben, im Team laufen und Spaß haben: So gut kann gemeinsames Laufen mit den Kolleginnen und Kollegen abseits der täglichen Arbeitsroutine sein", sagt AK Präsident Rudi Kaske. Das haben die fast 28.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Wien Energie Business Run eindrucksvoll bewiesen. Kaske zeichnete erstmals die "schnellsten Betriebsrätinnen und Betriebsräte Wiens" aus. "Ich war beeindruckt von den Leistungen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es freut mich besonders, dass auch so flinke Arbeitnehmervertreterinnen und -vertreter dabei waren", so Kaske. Als schnellste Betriebsrätin kam Rita Macskasi-Temesvary von der Immofinanz ins Ziel. Auf den Plätzen folgten Franziska Schatzdorfer von Wellcon und Manuela Deutschmann von Vamed. Bei den Betriebsräten gewann Alexander Hohenecker, Betriebsrat im Rudolfinerhaus vor Mario Gerstbauer von Eaton Industries und Klemens Huemer von der AUVA.

"So ein Wettbewerb ist ganz wichtig für den Teamgeist und stärkt ganz besonders das Wir-Gefühl unter den Kolleginnen und Kollegen in der Firma", findet Betriebsrätin Rita Macskasi-Temesvary. Sie schaffte mit 18 Minuten und 41 Sekunden die 4,1 Kilometer-Strecke um eine Minute schneller als im Vorjahr. "Ich freue mich über jeden bei uns im Haus, der mitläuft. Das Rudolfinerhaus war mit vier Mannschaften dabei", sagte Alexander Hohenecker, der nach 13 Minuten und 53 Sekunden ins Ziel kam. "Unsere Firma unterstützt das Laufen sehr", sagt Betriebsrätin Manuela Deutschmann von der Vamed (3. Platz). "Das hat mich erst zum Laufen gebracht." Der Drittplatzierte bei den Betriebsrä-ten, Klemens Huemer, ist ein erfahrener Läufer und Sportler, war 2008 Marathonmeister seiner Altersklasse und ist in der AUVA für den Betriebssport zuständig. "Es kommt darauf an, die Leute zum Laufen zu bringen."

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Ute Bösinger
Tel.: (+43-1) 501 65-2779
ute.boesinger@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003