Sanierung der Brücke über den Liesingbach in Schwechat abgeschlossen

Kosten von 260.000 Euro trägt das Land Niederösterreich

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Arbeiten an der Brücke über den Liesingbach in Schwechat im Zuge der Landesstraße B 11 sind abgeschlossen. Die Bauarbeiten wurden von der Firma Pittel + Brausewetter ausgeführt. Die Gesamtbaukosten von rund 260.000 Euro werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen, die wichtigsten Bauarbeiten wurden in den Monaten Juli und August durchgeführt.

Bei den Arbeiten wurde die Tragwerksabdichtung erneuert, weiters wurden die bituminösen Beläge im Fahrbahnbereich neu hergestellt und die bis zu vier Meter breiten beidseitigen Geh- und Radwege erneuert. Weiters wurden Instandsetzungen an Widerlagern, Flügeln und an der Tragwerkuntersicht durchgeführt. Der im Jahr 1950 errichtete bachaufwärtige Teil bzw. das im Jahr 1978 verbreiterte Stahlbetontragwerk mit einer Gesamtlänge von rund 44,5 Metern wies zuletzt erhebliche Schäden auf und musste daher generalsaniert werden.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003