Einladung PK: OGH kontert Verfassungsgericht - Skandal bahnt sich an / Blindes Paar wird zwischen den Mühlen der Behörden erdrückt

Wien (OTS) - Das blinde Paar Dietmar Janoschek und Elfriede Dallinger hat Post vom (OGH) Obersten Gerichtshof, bezüglich Ihres Wunsches, ein blindes Adoptivkind aufnehmen zu können, erhalten. Dabei wurde Erstaunliches und "Untiefen" des österreichischen Rechtssystems offenbar, die das blinde Paar zu erdrücken versuchen.

Der Kampf um Gerechtigkeit wird weiter gehen und noch um eine weitere Fassette ergänzt. Dabei geht es jetzt nicht mehr nur um das blinde Paar, sondern um tausende AdoptivwerberInnen in Österreich.

Auskunft über das erstaunliche OGH Urteil sowie seine Auswirkungen auf das blinde Paar und das Rechtssystem in Österreich erfahren Sie bei dieser Pressekonferenz.

Pressekonferenz zum OGH Urteil sowie seine Auswirkungen auf das
blinde Paar und das Rechtssystem in Österreich


Ihre Gesprächspartner:

- Dir. Dietmar Janoschek
- Elfriede Dallinger
- Rechtsanwalt Mag. Albrecht Zauner

Wir laden alle Medienvertreter herzlich ein.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmittel:
Von der Unionkreuzung mit der Buslinie 8, Haltestelle Styriastraße
oder Linie 43, Haltestelle St. Martin.

Anfahrt mit dem PKW:
Salzburgerstraße, Leondingerstraße, Stifterstraße.

Datum: 10.9.2014, um 10:00 Uhr

Ort:
Ort der Pressekonferenz ist das Haus des blinden Paares
Stifterstraße 5, 4050 Traun

Rückfragen & Kontakt:

freiraum-europa die expertInnen für barrierefreiheit
Präsident Dir. Dietmar Janoschek
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
Tel.: 0699 14 13 23 45
Dietmar.janoschek@freiraum-europa.org
www.freiraum-europa.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FRR0001