Anschober: Ich freue mich auf eine neue "Grüne Westachse" für Klimaschutz, Energiewende, Ernährungswende von Linz bis Bregenz

Grün steht für eine neue politische Kultur.

Linz (OTS) - Die Mehrheit der Bundesländer wird bereits grün mitregiert. In Wien, Kärnten, Salzburg, Tirol und Oberösterreich ist die grüne Regierungsbeteiligung bereits Realität und steht für eine mutige, weltoffene und innovative Herangehensweise an die Herausforderungen unserer Zeit.
Bei den Landtagswahlen in Vorarlberg kann nun das 6. Grüne Landesteam den Sprung in den Regierungssessel schaffen und für eine neue politische Kultur sorgen. Damit ergibt sich die Chance auf eine Grüne Westachse von Bregenz über Innsbruck und Salzburg bis nach Linz - und weiter nach Wien.
Oberösterreichs Grünen-Landesrat Rudi Anschober, erstes Grünes Regierungsmitglied seit 2003: "Grüne Regierungskoalitionen stehen für eine neue politische Kultur - die Interessen der Republik, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger stehen bei uns im Mittelpunkt -kein parteipolitischer Hickhack. Wir wollen Blockaden in den Ländern, und gemeinsam mit allen Grünen auch auf Bundesebene, offensiv auflösen. Wir nützen unsere Möglichkeiten und Ressourcen, um gemeinsam auf die Grünen Kernthemen hinzuweisen und diese umzusetzen. So sagt die Grüne Westachse NEIN zu Fracking - sie setzt konkrete Klimaschutzmaßnahmen und eine echte Energiewende um, wie in Oberösterreich."

Rückfragen & Kontakt:

Presse Die Grünen OÖ
Mag. Hadmar Hölzl
Tel.: 0676 898 400 530
hadmar.hoelzl@gruene.at
ooe.gruene.at

Landgutstraße 17
4040 Linz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001