Reimon: Klagen gegen Provider sind falscher Weg

Neue Urheberrechtsrichtlinie muss Zensurversuchen Riegel vorschieben

Wien (OTS) - "Die vom Verein für Antipiraterie eingebrachten Klagen gegen vier Provider sind der falsche Weg und sollten sofort fallen gelassen werden", fordert Michel Reimon, EU-Abgeordneter der Grünen.

"Netzsperren sind kein adäquates Mittel zum Urheberrechtsschutz", kritisiert Reimon, der auch Telekom- und Netzpolitiksprecher der Grünen Fraktion im Europaparlament ist.

"Von Netzsperren für Kinofilme bis hin zur Zensur politisch relevanter Inhalte ist es nur ein kleiner Schritt. Einer solchen Entwicklung muss das Europaparlament im Rahmen der Neuverhandlung der europäischen Urheberrechtsrichtlinie einen Riegel vorschieben", so Reimon.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001