"Land der Söhne" - Protestaktion am 2. September

Frauenquoten dürfen kein Lippenbekenntnis bleiben!

Wien (OTS) - Am Montag beschlossen die SPÖ-Gremien, Walter Schopf in den Nationalrat zu entsenden und ignorierten damit die selbst verordnete Frauenquote: Laut Regelung im Parteistatut hätte Sonja Ablinger auf das Mandat der verstorbenen Barbara Prammer nachrücken müssen. Unter den 52 Nationalratsabgeordneten der SPÖ gibt es nun nur mehr 17 Frauen.

Diese bewusste Ignoranz der Frauenquote verlangt lautstarken Protest! Die Missachtung von frauenpolitischen Anliegen darf nicht stillschweigend hingenommen werden!

Die Gruppe "Wir Quotenfrauen" veranstaltet deshalb am 2. September um 9 Uhr eine Protest-Performance vor dem Burgtheater. Madame Quote und ihre GegenspielerInnen werden das politische Klima in diesem Land auf die (Straßen-)Bühne bringen.

MedienvertreterInnen sind herzlich willkommen!

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Hornyik
Stellvertretende Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings
0664/2522008

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OFR0001