Rekord an Einreichungen beim internationalen Nachhaltigkeitspreis SEA

Die Gewinner der 320 Einreichungen aus 65 Nationen werden bei der großen SEA-Gala am 7. Oktober in den Wiener Sofiensälen ausgezeichnet.

Wien (OTS) - Der Sustainable Entrepreneurship Award, kurz SEA, wird einmal jährlich an Unternehmen, Projekte und Ideen vergeben, welche besonders innovative Lösungen für Umwelt- oder gesellschaftliche Probleme gefunden haben und diese mit einer gewinnbringenden Geschäftsstrategie verknüpfen.

In diesem Jahr konnte ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Insgesamt 320 Unternehmen/Personen aus 65 Nationen übermittelten ihre Visionen und Projekte für eine bessere Welt. Die Ideen reichen von smarten Ladestationen für Elektrofahrzeuge die dank intelligenter, mobiler Stromzähler samt Abrechnung rund 90% weniger kosten als herkömmliche Lösungen, über Textilfasern aus abgelaufener Milch bis hin zu einer Batterie, die statt toxischen Materialien mit Salzwasser als Elektrolyt wirkt (auch Bill Gates unterstützt dieses Projekt bereits).

Eine hochkarätige, internationale Jury, bestehend aus Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wie Forum Alpbach-Präsident Franz Fischler, der ehemalige slowenische Ministerpräsident Alojz Peterle, Transparency International-Gründer Peter Eigen oder der renommierte Havardprofessor für Umwelt- und Humangesundheit John D. Spengler haben am 17. Juli in Wien die Einreichungen bewertet. Die Gewinner werden am 7. Oktober bei der großen SEA-Gala in den Wiener Sofiensälen bekanntgegeben.

SEA-Initiatorin und Al Gores "European Climate Leader" Christina Weidinger: "Es gibt viele Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Zukunft wie Bevölkerungswachstum, Klimawandel oder Ressourcenknappheit stellen. Mit innovativen Visionen und Lösungen leisten sie bereits heute einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft und die Erhaltung eines lebenswerten Planeten für die kommenden Generationen. Diesen Unternehmen geben wir mit dem SEA eine weltweite Plattform. Es freut mich sehr, dass wir in diesem Jahr einen weiteren Einreichungsrekord erzielen konnten."

Zahlreiche Botschafter, Unterstützer und Partner stehen bereits hinter dem SEA, wie EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, US-Senator Marc R. Pacheco, UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall, Naturwissenschaftler Ulrich von Weizsäcker, die Raiffeisen Klimaschutz-Initiative (RKI), die ERSTE Bank AG, BMW Austria, der Wiener Städtische Versicherungsverein - Vienna Insurance Group, das BFI Wien, die Wirtschaftskammer Wien und viele mehr.

Mehr Informationen finden Sie unter www.se-award.org und www.facebook.com/SustainableEntrepreneurshipAward.

Rückfragen & Kontakt:

Diabla Media
Frau Christina Weidinger
Mariahilfer Strasse 84/4/41, 1070 Wien
E-Mail: christina.weidinger@diabla.at, Tel: +43 1 8900 881-65

Kobza Integra Public Relations GmbH
Herr Mag. (FH) Mario Krendl
E-Mail: m.krendl@kobzaintegra.at, Tel: +43 664 88678159

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005