Am 1. September ist Schulbeginn in Wien

Wien (OTS) - Am 1. September ist Schulbeginn für rund 220.000 Kinder und Jugendliche in Wien. Ihrem ersten Schultag fiebern schon jetzt rund 17.000 Taferlklassler entgegen. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen in den fast 670 Wiener Schulen auf Hochtouren, um den Start für alle Schüler so optimal wie möglich zu gestalten.

"Ich wünsche allen Schülern, insbesondere aber den Schulneulingen einen erfolgreichen Start. Meine Bitte an alle Eltern lautet, sich insbesondere während der ersten Schultage Zeit zu nehmen und immer ein offenes Ohr für ihre Kinder zu haben. Denn so können bereits frühzeitig etwaige Probleme, die zu Schulfrust führen können, vermieden werden", stellte Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl zum Schulbeginn fest.

Schule beginnt ausnahmslos am 1. Schultag

Brandsteidl betonte, dass es von großer Bedeutung sei, dass alle Kinder auch tatsächlich vom ersten Schultag an in die Schule gehen und damit nicht zuletzt den ihnen zugesagten Schulplatz sichern: "Wir haben kein Verständnis für einseitige Urlaubsverlängerungen. Die gesetzliche Schulpflicht muss eingehalten werden - denn Schulschwänzen ist kein Kavaliersdelikt, sondern oftmals der Beginn einer Entwicklung, die in negativen Schulkarrieren mündet."

Jedes Kind soll (zumindest) zwei Sprachen sprechen

Als ein wesentliches Ziel, das auch im neuen Schuljahr mit ganzer Kraft weiterverfolgt wird, sieht es der Stadtschulrat, dass jedes Wiener Schulkind zumindest zwei Sprachen sprechen muss. Um dies sicherzustellen, gibt es ein breites Angebot an Maßnahmen. Diese reichen von der Kernaufgabe der Schule, allen Kindern eine hohe Kompetenz im Verständnis sowie mündlichen und schriftlichen Ausdruck in der Unterrichtssprache Deutsch zu vermitteln, bis hin zu zahlreichen bilingualen Angeboten an Wiens Schulen.

Leseoffensive wird fortgesetzt

Die 2011 vom Stadtschulrat an allen Schulen begonnene Leseoffensive wird auch in diesem Schuljahr fortgeführt. Die Leseoffensive umfasst dabei neben Intensiv-Förderkursen und Leseinitiativen unter anderem auch das Projekt "Lesepaten", in dessen Rahmen über 1.000 ehrenamtliche Lesepaten regelmäßig mit Volksschülern lesen. Der "Wiener Lesetst" wird ebenfalls im neuen Schuljahr in geänderter Form fortgeführt - erste Details hierzu sollen bereits in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

Tag der Wiener Schulen

Eine wichtige Informationsmöglichkeit für alle Eltern bei der Wahl der richtigen Schule für ihr Kind ist der "Tag der Wiener Schulen", der am 7. November 2014 zum sechsten Mal in allen Wiener Schulen stattfinden wird. Hierbei präsentieren sich die Schulen in ihrer alltäglichen Praxis und mit ihren unterschiedlichen Konzepten. So individuell wie die verschiedenen Schultypen, Schwerpunkte und Menschen, so vielfältig und abwechslungsreich ist auch das Programm am Tag der Wiener Schulen. Brandsteidl lud abschließend "alle Eltern und jeden Interessierten ein, diesen Tag zu nutzen, um sich ein persönliches Bild von der Qualität der Wiener Schulen zu schaffen." (schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

Matias Meißner und Dragana Lichtner
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Telefon: 01 525 25-77014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010