Urban LifeCycle Project gewinnt Urban Innovators Challenge

Start-Ups präsentierten Geschäftsideen bei Alpbacher Technologiegesprächen. E-Leichtfahrzeug überzeugt & sichert dem Team einen 1-monatigen Coworking-Aufenthalt in den USA.

Wien (OTS) - Am Abend des 22. August 2014 fand in Alpbach die finale Präsentation der Urban Innovators Challenge statt. Die drei finalen Teams des Creators-Tracks traten im Wettbewerb gegeneinander an, um sich den Hauptpreis - eine Reise zu einem Innovationhub mit einmonatigem Aufenthalt in einem Co-Working Space - zu sichern. Überzeugt hat die Experten-Jury die Idee des Urban LifeCycle Projects, die ein innovatives E-Leichtfahrzeug konzipierten.

Für die Initiatoren bmvit und AustriaTech standen die Jungunternehmer im Vordergrund der Challenge: "Alpbach ist der ideale Ort, um ExpertInnen aus Industrie und Wirtschaft mit Start-Ups zu vernetzen", unterstreicht Mag.a Karin Tausz, Leiterin Innovation & E-Mobilität bei AustriaTech. "Wir wollen Innovation von und zwischen Start-Ups und etablierten Wirtschaftsunternehmen auf verschiedenen Ebenen fördern. Mit dieser Challenge wurde für österreichische Jungunternehmern ein ganzheitliches Start-Paket geschnürt." Die Teams der Urban Innovators Challenge wurden vor drei Monaten ausgewählt, im Anschluss durften sie ein Accelerator-Programm im Coworking-Space von sektor5 durchlaufen. Durch Mentoring, Trainings, Networking und Investoren-Treffen wurden die Businessmodelle weiter ausgearbeitet und geschärft. Bei der Präsentation bei den Technologiegesprächen stellten sich die Start-Ups den kritischen Fragen der Jury und der rund 200 ZuhörerInnen im Publikum. Im Wettbewerb standen drei Geschäftsideen: MIJU Community - die Plattform für soziale Dienstleistungen ist eine App, die ältere Menschen, die nach Unterstützung bei alltäglichen kleinen Arbeiten suchen, mit jungen Menschen, die in ihrer Freizeit etwas dazu verdienen wollen, zusammenbringt. An einem neuartigen E-Leichfahrzeug arbeitet Urban LifeCycle Project, das mit besonders großem Ladevolumen, erhöhter Sicherheit und Stabilität durch eine patentierte Neigetechnik punktete. Das dritte Team We do App GmbH präsentierte WeTaxi, eine App für revolutionäres Taxi-Sharing im ländlichen Raum, die sich damit den Herausforderungen von hohen Fahrtkosten und Verkehrssicherheit stellt.

Ein Monat Co-Working in den USA für das Gewinnerteam von Urban LifeCycle Project

Die Experten-Jury bestand aus MMag. Philip Marxgut, OSTA in Washington D.C., Prof. Anton Falkeis, Universität für Angewandte Kunst und Dr. Tom Kirschbaum, CFO Door2Door GmbH. Nach eingehender Beratung wurde Urban LifeCycle Project einstimmig zum Gewinner gewählt. Das dreirädrige Elektroleichtfahrzeug von Dipl.-Ing. Mario Eibl und Mag.Des.ind. Oskar v. Hanstein überzeugte durch den Ansatz, den Erhalt und Ausbau der Lebensqualität in Städten durch neue Mobilitätskonzepte zu bewahren und das ausgereifte Business- und Marketingkonzept ihres Produkts. V. Hanstein und Eibl sind sich einig: "Es ist Zeit, dass sich das Mobilitätsangebot den Anforderungen der StadtbewohnerInnen des 21. Jahrhunderts anpasst. Wir wollen Menschen, Unternehmen und Organisationen neue Tools in die Hand geben, mit denen sie aktiv ihren Alltag vereinfachen und umgestalten können und die begeistern." Das Elektroleichtfahrzeug bietet folgende Vorteile:

  • Die patentierte Kurvenneigetechnologie erlaubt sportliches Fahren bei gleichzeitiger höchster Sicherheit. Personen und Güter schneller von A nach B transportieren, durch schmale Spurweite und Fahrzeugklasse L2e. Ausweichen auf Fahrradwege möglich.
  • Umweltfreundliche (Elektro-)Mobilität für eine Verbesserung der Luftqualität und weniger Lärm.
  • Großes Ladevolumen (300 Liter) bietet sowohl für Unternehmen wie Privatpersonen ausreichend Platz, um Ihren Alltag leichter zu gestalten.

Die Urban Innovators Challenge ist eine Initiative des bmvit und der AustriaTech, in Partnerschaft mit dem Austrian Institute of Technology, ASFINAG Mautservice GmbH, Ö1, sektor5 und den Wiener Stadtwerken. Weitere Details zum Wettbewerb und zur Einreichung unter www.smart-mobility.at/urbaninnovators.

Weitere Projektinformationen:
www.urbanlifecycleproject.com
www.wetaxi.at
www.miju.community

Rückfragen & Kontakt:

AustriaTech GmbH
Katharina Schüller, MA
Public Relations
Tel.: +43 1 26 33 444 48
katharina.schueller@austriatech.at
www.austriatech.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006