Industrie: Anerkennung für Tätigkeit Michael Spindeleggers

IV-Präsident Kapsch: Dank für gute Zusammenarbeit - Verlässlicher Partner für Standort - Nachfolger sollte rasch große Herausforderungen angehen

Wien (OTS/PdI) - Als "stets verlässlichen Partner für den Standort" bezeichnete der Präsident der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Georg Kapsch, heute den zurückgetretenen Vizekanzler und Finanzminister Dr. Michael Spindelegger. "Michael Spindelegger hat sein Amt in schwierigen Zeiten besonnen und konsequent ausgeübt. Vor allem hat er sich gegenüber der Industrie als offener Gesprächspartner mit Handschlagqualität gezeigt", so Kapsch. Daher gelte ihm Anerkennung und Dank für die gute Zusammenarbeit. Spindelegger sei persönlich und beruflich alles Gute für die weitere Zukunft zu wünschen.

An Spindeleggers Nachfolgerin bzw. Nachfolger gerichtet äußerte Kapsch die Erwartung auf "standortpolitische Standfestigkeit und Weitsicht. Vor allem in der aktuellen Steuerfrage braucht es jemanden, der nicht populistischen Versuchungen nachgibt, sondern die notwendige Budgetsanierung auf der Ausgabenseite durchführt. Wir brauchen keine neuen Steuern. Jede Finanzministerin und jeder Finanzminister, der in diesem Sinne auf Strukturreformen setzt, wird die Unterstützung der Industrie haben." Es sei keine Zeit zu verlieren. "Die großen Herausforderungen müssen rasch angegangen werden. Wir haben im stetig schärfer werdenden Standortwettbewerb viel zu tun, um unsere heimischen Arbeitsplätze abzusichern", betonte der IV-Präsident.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001