ARBÖ: Ende der Sommerferien macht Österreich zum "Parkplatz"

Schulbeginn in Ostösterreich sowie in Teilen der Nachbarländer

Wien (OTS) - Das kommende Wochenende wird zu einem der Highlights der Stausaison werden. In Wien, Niederösterreich und dem Burgenland enden am Sonntag die Sommerferien. Auch bei unseren deutschen Nachbarn endet in den Bundesländern Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt die schulfreie Zeit, weiß der ARBÖ-Informationsdient. In Belgien, Teilen der Niederlande, der Schweiz und Italiens sowie in Slowenien, der Slowakei, der Tschechischen Republik und Polen müssen die Kinder ebenfalls zurück in die Schule. Lange Staus und Verzögerungen stehen somit auf den Transitrouten in West- und Ostösterreich auf der Tagesordnung.

Im Westen wird am Samstag die A10 Tauernautobahn ein Staumagnet sein. Vor den Südportalen des Tauern- und Katschbergtunnels müssen Autofahrer am Samstag bereits ab den frühen Morgenstunden mit Blockabfertigung und kilometerlangen Staus rechnen. Auch am Sonntag, vor allem am Nachmittag, sind Verzögerungen in Richtung Norden zu erwarten. Ein ähnliches Bild wird sich auf der Karawankenautobahn (A11) vor dem Karawankentunnel abzeichnen. Ein weiterer Stau-Hotspot werden die A13 bzw. die A22 Brennerautobahn sowohl in Tirol als auch in Südtirol sein. Vor den Mautstellen Sterzing und Schönberg werden kilometerlange Staus den Autofahrern nicht erspart bleiben. Auch auf der B179 Fernpaß Bundesstraße muss am Samstag und Sonntag mit Zeitverlust und "Blechkolonnen" gerechnet werden. Vor den Tunnelportalen des Grenztunnels Vils/Füssen und vor dem Lermoosertunnel erwarten die Verkehrsexperten des ARBÖ vor allem am Samstag Blockabfertigungen und lange Verzögerungen.

Sonntag: Stautag in Ost- und Südösterreich

Auch in Ostösterreich werden auf den Transitrouten Staus nicht ausbleiben. Lange Verzögerungen auf der A2 Südautobahn, besonders am Nachmittag und in den Abendstunden, werden vor dem Gräberntunnel zwischen Wolfsberg/Nord und Bad St. Leonhard und dem Herzogbergtunnel zwischen Steinberg und Modriach ebenso wie im Großraum Graz nicht ausbleiben. In Oberösterreich sind längere Verzögerungen auf der A9 Pyhrnautobahn und der B138 Pyhrnpaß Bundesstraße im Bereich zwischen Kirchdorf und Inzersdorf vorprogrammiert. Die längsten Staus werden vor allem auf der Südautobahn im Großraum Wien erwartet. Zwischen dem Knoten Guntramsdorf und der Wiener Stadtgrenze wird der Verkehr vor allem am Sonntagabend immer wieder stocken. Auch auf den anderen Stadteinfahrten wie der A1 Westautobahn und der A4 Ostautobahn werden lange Verzögerungen ebenso wie auf der A23 Südosttangente und der Altmannsdorfer Straße, der Triester Straße sowie der Westeinfahrt erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunkation & Medien
Thomas Haider
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1 891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001