Die Kunst VHS: Schreiben lernen direkt bei den Autoren

Einzigartige Kombination: Zuerst zur Lesung und dann in den Schreibworkshop von zwei etablierten Schriftstellern

Wien (OTS) - Wolfgang Glechner und Friedrich Hahn lesen im September an der Kunst VHS aus ihren Romanen - und leiten im Herbst Schreibworkshops für NachwuchsschriftstellerInnen. Die einzigartige Kombination aus Lesung und Workshop ermöglicht, sich in das schriftstellerische Werk der beiden Autoren hineinzuversetzen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und daraufhin direkt bei den Profis zu lernen. Am 15.9. liest Wolfgang Glechner aus seinem Roman "Niemand ist in Braunau geboren" (Edition Sonnberg, 2013)und am 22.9. Friedrich Hahn aus "Wie es im Buche steht" (edition laurin, 2014), jeweils um 18 Uhr. Beide Autoren sind auch bildnerisch tätig und zeigen anlässlich ihrer Lesung jeweils 5-10 Werke.

Schreibwerkstätten der Autoren im Herbst

Wolfgang Glechners Schreibworkshop beginnt am 23.10. und behandelt Kurzgeschichten, Erzählungen und Romane. In spielerischen Schreibübungen erweitern KursteilnehmerInnen ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit. Friedrich Hahns Schreibworkshop startet am 4.10. und beantwortet die Frage, was einen Text zu einem gelungenen oder einem literarischen Text macht. Zudem: Wie lassen sich aus hingeworfenen Gedanken detaillierte Baupläne schmieden? Wie lassen sich aus persönlich Erlebtem Geschichten entwickeln, die mehr als nur die nächsten Anverwandten interessieren? Beide Workshops bieten jede Menge Tipps aus der Praxis für die Praxis.

Weiter Informationen zu unter www.vhs.at/kvh.

Rückfragen & Kontakt:

Mag Peter Prantl
VHS Wien
Tel.: 01/89 174-100 353
Mobil: 0699/189 174 59
E-Mail: peter.prantl@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004