Pilz: Ende des Eurofighter-Abenteuers ist Vorbedingung für Heeres-Neustart

Heer kann nicht gleichzeitig Milliarden für Eurofighter verschwenden und neues Geld verlangen.

Wien (OTS) - "Das Bundesheer kann nicht auf der einen Seite Milliarden für Eurofighter verschwenden und auf der anderen Seite neues Geld verlangen", so der Sicherheitssprecher der Grünen, Peter Pilz, zur laufenden Heeres-Debatte.

"Die Vorbedingung für einen auch finanziellen Neustart des Bundesheeres ist zuallererst die Beendigung des Eurofighter-Abenteuers", so Pilz. "Die Militärs, die sich jetzt zu Recht über den Finanzminister beschweren, trifft eine wesentliche Mitschuld: sie haben wider besseres Wissen beim Eurofighter-Abenteuer geschwiegen. Jetzt können auch sie sich nicht aus der Verantwortung stehlen", schließt Pilz.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1-40110-6698
mailto: presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003