Ganz Österreich geht auf große Bier-Schatzsuche

Wieviel Bier haben wir?!

Wien (OTS) - Wie viele Biere gibt es in Österreich? Diese Frage möchten Österreichs Brauer nun ganz genau beantworten. Anlässlich der diesjährigen Festwochen der Biervielfalt, mit ihrem Höhepunkt Brausilvester am 30.09., startet der Verband der Brauereien Österreichs die größte Bier-Schatzsuche des Landes. Ab heute können alle Freunde des österreichischen Gerstensaftes unter www.wievielbierhabenwir.at ein Foto ihrer goldenen Schätze - von bierigen Klassikern bis hin zur ausgefallenen Bier-Spezialität -hochladen und so bei der Erstellung der größten Bier-Datenbank Österreichs mitwirken. Einsendeschluss ist zu Brausilvester, dem bierigen Freudenfest am 30.09. Unter allen Einsendungen werden wöchentlich 30 Boxen, befüllt mit 12 österreichischen Bierspezialitäten, verlost!

Österreich ist DAS Bierland in Europa. Vom Neusiedler- bis zum Bodensee sorgen rund 200 heimische Brauereien für eine ausgezeichnete Sortenvielfalt, die ihresgleichen sucht. In Österreich gebraute Vertreter von Ales, Stouts, Porters, IPAs, diverse Kräuterbiere oder in Whisky-, Barrique- oder Rumfässern ausgebaute Starkbiere sind von der österreichischen Bierkarte nicht mehr wegzudenken. Innovation ist das Markenzeichen heimischer Braukultur - und die Abwechslung bringt zusätzliche Würze in den Biergenuss.

Davon abgesehen erfreuen sich natürlich die heimischen Klassiker wie das absolute Lieblingsbier der Österreicher, das Lager-/Märzenbier, neben Pils, Weizenbier, Spezial oder Bockbier u.a. großer Beliebtheit. "Die stetig wachsende heimische Biervielfalt ist das Ergebnis der ausgezeichneten Arbeit unserer Brauereien: In jeder einzelnen Spezialität steckt das Gespür für Innovation und Kreativität, ohne dabei Tradition und österreichische Lebenskultur aus den Augen zu verlieren" so Jutta Kaufmann-Kerschbaum, Geschäftsführerin des Brauereiverbandes. "Österreichisches Bier darf zu Recht als kultureller Schatz unseres Landes bezeichnet werden."

Die Suche beginnt

Nun soll das ganze Land auf große Bier-Schatzsuche geschickt werden. Schätzungen zufolge gibt es in Österreich über 1.000 verschiedene Biere. Österreichs Brauer möchten es nun ganz genau wissen: Auf der Website www.wievielbierhabenwir.at können sich nun alle Biergenießerinnen und Biergenießer an der landesweiten Bier-Schatzsuche beteiligen. Mitmachen ist dabei ganz leicht: Einfach ein Foto des jeweiligen Bieres hochladen, eine kurze Beschreibung beifügen und abschicken. Wöchentlich werden unter allen Einsendern 30 Boxen, gefüllt mit 12 österreichischen Bierspezialitäten, verlost. Schlussendlich soll so die größte österreichische Bier-Datenbank entstehen - ein einmaliges Nachschlagewerk für alle Freunde der heimischen Bierkultur.

Zur Bewerbung kommen neben klassischen Online-Werbemitteln auch so genannte Freecards zum Einsatz, die flächendeckend an Österreichs Bierwirte versendet werden, damit sie ihre Gäste auf die Aktion aufmerksam machen können. Dies freilich nicht umsonst: unter allen Gastronomen, die ihre Brausilvester-Party bzw. ihre bierigen Veranstaltungen im Rahmen der Festwochen der Biervielfalt auf www.brausilvester.at melden (und die damit auch auf der Aktionswebsite www.wievielbierhabenwir.at beworben werden), wird die originellste gemeldete Brausilvester-Veranstaltung pro Bundesland mit jeweils fünf großen Bierfässern, gefüllt mit österreichischem Bier nach Wahl, prämiert.

Zugleich wird im Rahmen des heurigen 5. Wiener Bierfests am Hof (11.-14. September), wo unzählige Bier-Schätze zu finden sein werden und daher die bierige Schatzsuche eine einfache sein wird, die Aktion beworben. Eine eigens gebrandete Wiener Straßenbahn rundet die Bewerbungsmaßnahmen ab.

Alle Informationen zum bedeutendsten Bier-Feiertag des Jahres -Brausilvester - sowie zur großen Bier-Schatzsuche sind unter www.brausilvester.at bzw. unter www.wievielbierhabenwir.at zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

Ecker und Partner
Mag. Florian Hajek
Tel.: +43 1 599 32 / 39
Mail: f.hajek@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBW0001