Karlheinz Töchterle: Österreich verliert mit Walter Thirring bedeutenden Wissenschaftler

ÖVP-Wissenschafts- und Forschungssprecher zum Ableben des renommierten Physikers

Wien, 19. August 2014 (ÖVP-PK) "Österreich verliert mit
Walter Thirring einen bedeutenden Wissenschaftler", so ÖVP-Wissenschafts- und Forschungssprecher Dr. Karlheinz Töchterle
zum Ableben des renommierten Physikers, der u.a. an den Universitäten in Innsbruck und Wien studiert, an der
Universität Wien gelehrt und das Erwin-Schrödinger-Institut
für Mathematische Physik in Wien mitgegründet hat. Thirring
war ein exzellenter Forscher und trug dazu bei, dass sich die
Physik zu einem Stärkefeld in Österreich entwickelt hat. Er
machte sich aber auch in der Lehre verdient, etwa mit dem
Verfassen mehrerer Lehrbücher. Weiters gelang es ihm, die
komplexe Thematik verständlich aufzubereiten und damit auch
einen breiteren Leserkreis zu erreichen. "Mein Mitgefühl gilt seiner Familie", so der ÖVP-Wissenschaftssprecher
abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs, Tel.:
01/40110/4436, http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002