Wissen ist Macht, nichts wissen macht bei NEOS auch nichts!

vida-Hebenstreit: NEOS bei ÖBB ahnungslos!

Wien (OTS/ÖGB) - Mit Kopfschütteln reagiert der ÖBB-Konzernbetriebsratsvorsitzende und Vorsitzende der Sektion Verkehr in der Gewerkschaft vida, Roman Hebenstreit, auf die Aussagen von NEOS- Verkehrs- und Infrastruktursprecher Michael Pock zu angeblich dringend notwendigen Reformen beim ÖBB-Dienstrecht. "Jemanden zu kritisieren ist legitim, sich dabei überhaupt nicht auszukennen eine andere Sache", kommentiert Hebenstreit die Angriffe des NEOS-Politikers. +++

Laut Hebenstreit dürfte es den NEOS entgangen sein, dass es seit der Ausgliederung der ÖBB gar kein ÖBB-Dienstrecht mehr gebe, sondern das allgemeine Arbeitsrecht zur Anwendung komme. Hebenstreit vermutet hinter den Angriffen der NEOS pure Polemik, die nahtlos an die haltlosen ÖVP-Attacken mit frei erfundenen Zahlen, auch Rechenfehler genannt, anschließe. "Deutlicher kann man nicht zeigen, dass es sich bei den NEOS um einen billigen ÖVP-Ableger handelt", so Hebenstreit, der die Verkehrspolitik der NEOS mit dem Motto "Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts" auf den Punkt bringt. "Wenn Pock das Leistungsprinzip bei den ÖBB stärker verankern will, sollte er in erster Linie bei sich selbst anfangen und vor haltlosen Anschuldigungen zuerst einmal recherchieren", so Hebenstreit abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

vida-Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 01/53444 79-263

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002