INT. GARTENBAUMESSE TULLN - nur von 28. August bis 1. September 2014

ÖSTERREICHS GRÖSSTES GARTENEVENT MIT EUROPAS GRÖSSTER BLUMENSCHAU

Tulln (OTS) -

Die Highlights: floristisches Meisterhandwerk, Profi-Gärtnertipps und 150 Jahre Wiener Ringstraße

Seit Jahren gilt der Gemeinschaftsstand der Wiener Gärtner und österreichischen Floristen organisiert durch das Blumenbüro Österreich, der Österreichischen Bundesgärten und Wiener Stadtgärtner in Halle 8 als ein Highlight der Int. Gartenbaumesse Tulln. Und auch in diesem Jahr erwartet die BesucherInnen vom 28. August bis 1. September 2014 ein spannendes Programm, das sich im Ausstellungsbereich dem Thema "150 Jahre Wiener Ringstraße" widmet.

ORF NÖ-Bühne: Expertentipps und Bühnenshows sind Publikumsmagnet

Die ORF NÖ-Bühne ist traditionell ein Publikumsmagnet - mit seinen Radio- und TV-Lieblingen, MeisterfloristInnen und Gärtnermeistern der Extraklasse: Bei ihnen können sich die MessebesucherInnen Tipps für zu Hause holen und die Profis, täglich, von 10:00 bis 17:00 Uhr, bei ihrer Arbeit hautnah erleben.
Wie bereits in der Vergangenheit wird der beliebte ORF NÖ-Moderator Robert Morawec durch das tägliche 6-stündige Bühnen-Programm begleiten - und auch er ist längst ein fester Bestandteil des Messe-Auftritts der österreichischen FloristInnen und Wiener Gärtner. Daneben bietet der Raum rund um die ORF NÖ-Bühne Gelegenheit, sich Informationen zu wichtigen Themen rund um die Floristik und den Garten zu holen, so zum Beispiel über die Vielfalt des Floristen- und des Gartengestalterberufs.

Tägliche Floristenshows: faszinierende Werkstücke und wertvolle Tipps

Zweimal täglich präsentiert das Meisterfloristen-Trio sein Können in den einstündigen Bühnenshows. Auch in diesem Jahr werden der niederösterreichische Meisterflorist Florian Dienstl und sein Team mit handwerklichem Können und kreativer Vielfalt faszinieren -unterhaltsam, charmant und mit zahlreichen Gestaltungsideen für die eigenen vier Wände.

Ein Fokus wird während der Bühnenshows auch auf das Thema "Fair Flowers Fair Plants" (FFP) gerichtet sein, vertiefte Informationen über das weltweite Blumen-Gütesiegel bieten umfangreiche Materialien und Broschüren, die kostenlos erhältlich sind. Gerne stehen die MeisterfloristInnen auch für Fragen zur Aus- und Weiterbildung des Floristenberufs zur Verfügung.
Im Anschluss an die täglichen Shows ist für Spannung gesorgt: Denn mit ein wenig Glück haben die MessebesucherInnen die Chance, attraktive Preise im Rahmen der Gewinnspiele mit nach Hause zu nehmen, so zum Beispiel Karten für den Wiener Blumenball 2015, der ganz im Zeichen von "150 Jahre Wiener Ringstraße" stehen wird.

Highlight: Radio NÖ-Gärtner live erleben

Nicht wegzudenken von der ORF-Bühne sind auch die beiden Radio NÖ-Gärtner Franz Gabesam und Johannes Käfer, die zweimal täglich die Fragen der Besucher zum Thema Garten beantworten werden. Beide Profigärtner beeindrucken in ihren wöchentlichen Radiosendungen mit ihrem außerordentlichen Fachwissen und es ist für die MessebesucherInnen in Tulln stets ein Erlebnis, die beiden Experten live zu erleben. Im Anschluss an ihre Auftritte werden sie gerne für Autogramme zur Verfügung stehen.

Früh übt sich: Kinderprogramm täglich ab 16:00 Uhr

Ebenfalls schon Tradition und ein Fixpunkt auf der ORF NÖ-Bühne ist das Kinderprogramm, wenn täglich ab 16 Uhr die Kleinen unter Anleitung der MeisterfloristInnen die Showbühne übernehmen. Sie können sich mit blumigen Werkstücken selbst als FloristInnen versuchen und die Kunstwerke dann ihren Eltern präsentieren. Auch der Umgang und die Pflege mit bzw. von Blumen werden den Kindern auf spielerische Weise näher gebracht. - Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Die Wiener Stadtgärtner präsentieren Pferdegespann aus 8.000 Blüten

Mit einem besonderen Highlight werden die Wiener Stadtgärtner die MessebesucherInnen überraschen. Mit dem Thema "150 Jahre Wiener Ringstraße" widmet sich der Ausstellungsbereich der Historie einer von Wiens berühmtesten Straßenzügen. Die Wiener Stadtgärtner werden dieses Jubiläum mit einer Kutsche samt Pferdegespann feiern, die aus 8.000 Papageienblättern besteht. Die Kutsche war das Verkehrsmittel der Makart-Ära und das Publikum wird mit diesem einzigartigen Ausstellungsstück eingeladen, sich auf Zeitreise zu begeben und sich in den lauschigen Blumenecken in vergangene Zeiten entführen zu lassen. Im Spielplatz-Bereich zeigen Gesellschaftsspiele, was die Kinder dieser Zeit "bewegte".
Nicht fehlen darf natürlich auch 2014 eines der beliebtesten Objekte:
die Rasensitzbank.

Die Gärten der Wiener Hofburg - präsentiert von den Österreichischen Bundesgärten

Auch die Österreichischen Bundesgärten widmen sich der 150-Jahr-Geschichte der Wiener Ringstraße und würdigen dieses Jubiläum mit Raritäten aus der Schlossgärtnerei Schönbrunn und den einzigartigen kaiserlichen Blumen- und Pflanzensammlungen. Erstmals werden auch historische Gärtnerwerkzeuge und Transportbehelfe, wie originale Holzschiebetruhen oder Kübelwagen, aus dem Besitz der kaiserlichen Gärten der Wiener Hofburg ausgestellt.

Schon traditionell führen die MitarbeiterInnen der Bundesgärten täglich ab 13:00 Uhr Interessierte durch die historisch-kaiserlichen Pflanzensammlungen. - Ein einmaliges Erlebnis, um in ein besonderes Stück österreichischer Geschichte einzutauchen und zu erfahren, wie es dem Kaiserhaus gelungen ist, die exotischen Pflanzen aus allen Erdteilen nach Wien zu bringen. Der Treffpunkt ist täglich um 13:00 Uhr bei der ORF NÖ-Bühne.

Erstmals können am Stand der Bundesgärten Teile des originalen Schmiedeeisen-Zauns, der einst die Ringstraße begrenzte, besichtigt werden. Nutzen Sie auch die Gelegenheit, sich über die vielfältigen Veranstaltungen der Österreichischen Bundesgärten im Jahr 2014 zu informieren.

Besonderes Service: kostenlose Pflanzenschutzberatung der ProfigärtnerInnen

Seit Jahren bieten die Wiener Stadtgärten und die Österreichischen Bundesgärten in Halle 8 den BesucherInnen kostenlose Pflanzenschutzberatungen während der Messe-Öffnungszeiten an. Dieses Service ist den ExpertInnen beider Organisationen ein großes Anliegen: Profitieren auch Sie von dieser Chance, sich zu Ihren Pflanzenproblemen und -fragen von den ProfigärtnerInnen beraten zu lassen.

Halle 8: Unterhaltung und Spannung für alle Generationen

Der Ausstellungsbereich der Wiener Gärtner und österreichischen Floristen, der Österreichischen Bundesgärten und der Wiener Stadtgärtner bietet seit Jahren eine willkommene Oase im hektischen Messebetrieb der Int. Gartenbaumesse Tulln. Das bunte Programm für HobbygärtnerInnen und für Kinder erfreut sich dabei ebenso großer Beliebtheit wie die originalen Sitzgelegenheiten oder die Führungen durch die historischen Pflanzensammlungen: ein vielfältiges Angebot, das darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden.

INT. GARTENBAUMESSE TULLN ÖSTERREICHS GRÖSSTES GARTENEVENT- MIT EUROPAS GRÖSSTER BLUMENSCHAU

Öffnungszeiten:

NUR vom Donnerstag, 28. August bis Montag, 1. September 2014
Täglich geöffnet von 9.00 - 18.00 Uhr
Messegelände Tulln
Web: www.messe-tulln.at

Eintrittspreise:

Erwachsene: EUR 11,-
Gruppen (ab 20 Pers.) und Senioren, Studenten: EUR 9,-
Jugendliche von 6 - 15 Jahren: EUR 2,-
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

NUR VOM 28. August bis 1. September 2014
INT. GARTENBAUMESSE + Die Garten Tulln = 1 TICKET

Int. Gartenbaumesse Tulln - mit Europas größter Blumenschau

Die Highlights: floristisches Meisterhandwerk, Profi-Gärtnertipps
und 150 Jahre Wiener Ringstraße

Datum: 28.8. - 1.9.2014, jeweils 09:00 - 18:00 Uhr

Ort:
Messe Tulln
Messegelände, 3430 Tulln an der Donau

Url: www.messe-tulln.at

Rückfragen & Kontakt:

MESSE TULLN GmbH
Barbara Nehyba, MSc
Leitung Kommunikation
Tel.: 02272/624030
barbara.nehyba@messetulln.at
www.messe-tulln.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TUL0001