Samariterbund trocknet Schulen und Kindergärten in Bosnien-Herzegowina

ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller: "Damit die Kinder zum Schulstart in einer trockenen Schule ohne Gesundheitsrisiko lernen können."

Wien (OTS) - In einem weiteren Hilfsprojekt des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs werden Schulen und Kindergärten in Bosnien-Herzegowina trocken gelegt. ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller: "Damit die Kinder zum Schulstart wieder in einer trockenen Schule ohne Gesundheitsrisiko durch giftige Pilzsporen lernen können." Mit Unterstützung der burgenländischen Landesregierung wurden 30 Trocknungsgeräte, 20 Ventilatoren und Messgeräte angekauft. Aktuell sind sechs MitarbeiterInnen des Samariterbundes nun am Weg in die Stadt Zavidovici an der Bosna, die vom Hochwasser besonders betroffen war. Dort soll die erste Grundschule trocken gelegt werden. Alle MitarbeiterInnen des Samariterbundes, die Arbeiten vor Ort übernehmen, wurden im Burgenland eingeschult.

Ihre Spende hilft schnell und direkt. - Im Rahmen der Soforthilfe konnte der ASBÖ 1.600 Tonnen Hilfsgüter in die vom Hochwasser schwer betroffenen Regionen bringen. In Nachfolgeprojekten zum Wiederaufbau konzentriert man sich auf ausgewählte Projekte in Ljig in der Region von Sumadija in Westserbien sowie die Gemeinden in Maglaj und Samac in Bosnien-Herzegowina. Die Landwirtschaft wird durch gezielte Hilfe wieder angekurbelt, verseuchte Böden werden rekultiviert, Häuser und Wohnungen werden grundgereinigt und getrocknet. Mehr als drei Monate nach dem verheerenden Hochwasser am Balkan hatten weitere Regenfälle den ohnehin schleppend voranschreitenden Wiederaufbau erschwert. Dazu kommt die Angst vor dem nahenden Winter, den die Menschen mit wenig Geld für Heizen, Lebensmittel oder Tierfutter überstehen müssen. Der Samariterbund hilft mit Soforthilfepaketen, unter anderem mit Saatgut, das noch heuer Ertrag bringt. ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller: "Der Samariterbund unterstützt die Menschen in den Hochwassergebieten am Balkan weiterhin. Ein herzliches Danke an alle Spenderinnen und Spender, sowie an alle Unternehmen und Behörden, die bis jetzt so großzügig geholfen haben."

Danke für Ihre Spende! Arbeiter Samariter Bund Österreichs IBAN: AT97 1200 0006 5412 2001 BIC: BKAUATWW Kennwort: Fluthilfe Balkan

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Mag.(FH) Corinna Dietrich, MAS
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01 89 145-309, 0664 963 75 99
mailto: corinna.dietrich@samariterbund.net
www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001