AVISO: Yeziden-Massaker Pressekonferenz - Yeziden Vertreter sprechen in Wien

Wien (OTS) - Mala Ezidiya - Verein der Yeziden in Österreich spricht zum 1. Mal in der Europäischen Union über den Genozid im Nordirak und mögliche Hilfeleistungen mit mehreren Yezidischen Gemeinde Vertretern aus der EU. Alle Medienvertreter sind dazu dringend eingeladen.

Datum: Mittwoch, 20. August 2014, um 10.00 Uhr

Ort: PresseclubConcordia, Wien 1., Bankgasse 8

Thema:

Im Presseclub Concordia-Club Wien findet die 1. Yeziden-Massaker Pressekonferenz in der EU statt. Der Verein Mala Ezidiya - Verein der Yeziden in Österreich mit der Obfrau Solman Sandos spricht aus erster Hand über die Situation der Yeziden im Irak sowie die Hintergründe und Aussichten mit mehreren Yezidischen Gemeinde Vertretern aus der EU. Es nehmen aus dieser Region stammende wichtige Persönlichkeiten sowie geistliche Yeziden aus Europa und dem Irak teil. Wir werden eine erste Bilanz betreffend des Genozids ziehen und Möglichkeiten humaner oder militärischer Hilfeleistung erörtern. Man wird auch die Zustände in Österreich und in der EU diskutieren.

Organisation und Unterstützung:

Die Türkische KULTURgemeine (TKG) organisiert diese Pressekonferenz im Namen der Völkerverständigung und Transparenz gemeinsam mit dem Verein MALA EZIDIYA und tritt als Unterstützer auf. Die TKG distanziert sich von der Terrormiliz IS und verurteilt diese scharf. Die TKG ruft alle Moslems auf, sich ebenfalls von der Terrormiliz IS zu distanzieren.

Teilnehmer:

Sandos Solamen
Obfrau, Mala Ezidiya - Verein der Yeziden in Österreich

Mag. Alo Schwan
Politikwissenschaftler Yezidische Shingal Gemeinde Vertreter (EU)

Baberi Marwan
Yezidischer Geistlicher (EU)

Mag. Ibrahim Shimal
Yezidische Gemeinde Vertreter (EU)

Raschid Masoud
Union der Yezidischen Studenten (EU)

Rückfragen & Kontakt:

Zeitschrift Einspruch
Yüksel Karaman
redaktion@einspruch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VNW0002