EANS-Adhoc: Atrium European Real Estate Limited / HALBJAHRESERGEBNISSE ZEIGEN WEITERHIN FORTSCHRITT IM OPERATIVEN BEREICH MIT STEIGENDEN BRUTTO- UND NETTO- MIETERLÖSEN

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Halbjahresergebnis
14.08.2014

Atrium European Real Estate Limited
("Atrium" oder die "Gruppe")

HALBJAHRESERGEBNISSE ZEIGEN WEITERHIN FORTSCHRITT IM OPERATIVEN BEREICH MIT STEIGENDEN BRUTTO- UND NETTO- MIETERLÖSEN

Ad hoc Mitteilung - Jersey, 14. August 2014. Atrium European Real Estate Limited (VSE/Euronext: ATRS), ein führender Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Einzelhandelsimmobilien und Einkaufszentren in Zentral- und Osteuropa, gibt seine Zwischenergebnisse für das 2. Quartal und die erste Jahreshälfte endend zum 30. Juni 2014 bekannt.

Highlights:

  • Brutto-Mieterlöse stiegen um 5,7% auf EUR106,9 Mio (1. Jahreshälfte 2013: EUR101,1 Mio), mit stabilen Brutto-Mieterlösen nach EPRA auf Vorjahresvergleichsbasis in Höhe von EUR96,1 Mio (1. Jahreshälfte 2013: EUR96,1 Mio).
  • Netto-Mieterlöse stiegen um 7,0% auf EUR103,1 Mio (1. Jahreshälfte 2013: EUR96,3 Mio), mit einem Rückgang der Netto-Mieterlöse nach EPRA auf Vorjahresvergleichsbasis um 0,3% auf EUR92,6 Mio (1. Jahreshälfte 2013: EUR92,9 Mio).
  • Operative Marge für das halbe Jahr lag bei 96,4% (1. Jahreshälfte 2013: 95,2%) und damit über dem erwarteten Ziel für das Gesamtjahr.
  • Belegrate nach EPRA zum 30. Juni 2014 blieb mit 97,6% hoch (31. Dezember 2013: 98,1%).
  • EBITDA (ausgenommen Neubewertungen, Verkäufe und Wertberichtigungen) stieg um 11,1% auf EUR90,3 Mio (1. Jahreshälfte 2013: EUR81,3 Mio).
  • Gewinn vor Steuern betrug EUR35,5 Mio im Vergleich zu EUR61,7 Mio in der ersten Jahreshälfte 2013. Der Steigerung der Netto-Mieterlöse um EUR6,8 Mio und dem positiven Effekt eines Währungsgewinns von EUR4,3 Mio (im Vergleich zu einem EUR4,7 Mio Währungsverlust in der ersten Jahreshälfte 2013) stand eine Abwertung von EUR34,5 Mio (im Vergleich zu EUR7,5 Mio Aufwertung in der ersten Jahreshälfte 2013) gegenüber.
  • Das nach EPRA angepasste Ergebnis pro Aktie erhöhte sich um 8,5% auf 19,2 Cent (1. Jahreshälfte 2013: 17,7 Cent).
  • Wert der 153 Bestandsobjekte der Gruppe wuchs im Vergleich zum 31. Dezember 2013 um 5,0% auf EUR2,5 Mrd und beinhaltet das erste große Entwicklungsprojekt der Gruppe, das Atrium Felicity Shopping Center in Lublin, Polen, welches im März 2014 eröffnet wurde.
  • Zum 30. Juni 2014 betrug die Liquiditätsposition EUR257,9 Mio und die Fremdmittelposition EUR724,2 Mio (31. Dezember 2013: Liquide Mittel EUR305,6 Mio und Fremdmittel EUR803,6 Mio) mit einer Brutto-LTV (loan-to-value-ratio) von 25,2% und einer Netto-LTV von 16,2%. Diese Positionen stellen die konservative Ausrichtung der Bilanz sicher.
  • EPRA Net Asset Value (NAV) pro Aktie sank geringfügig auf EUR6,40 (FJ 2013: EUR6,43) nach der Ausschüttung einer Dividende in Höhe von EUR0,12 je Aktie im ersten Halbjahr 2014.
  • Für das zweite Quartal 2014 wurde eine Dividende von EUR0,06 je Aktie ausgeschüttet; die Dividende für das dritte Quartal wird per 30. September 2014 an die am 23. September 2014 registrierten Aktionäre ausbezahlt, mit dem 19. September 2014 als Ex-Tag. Operative Highlights:
  • Das Atrium Felicity Shopping Center in Lublin, Polen, wurde im März 2014 eröffnet. Das Shopping Center mit einer Bruttomietfläche von 75.000m² ist fast zur Gänze vermietet. Hauptmieter sind ein Hypermarkt mit 20.000 m², der im Oktober 2013 an Auchan übergeben wurde, ein Leroy Merlin Baumarkt mit einer Fläche von 12.600 m² und ein Saturn Elektrofachhandel mit einer Fläche von 3.500 m².
  • Weitere Fortschritte konnten durch Atriums Strategie, dem opportunistischen Verkauf von nicht zu den Kernentwicklungsprojekten gehörenden Immobilien erzielt werden. In der ersten Jahreshälfte wurden Grundstücke in Istanbul, Türkei, für EUR47,0 Mio und Sofia, Bulgarien, für EUR12,1 Mio verkauft. Fortgesetzt wurde dies im Juli durch den Verkauf des einzigen Grundstücks der Gruppe in Georgien um EUR6,3 Mio.
  • Das Board of Directors hat die erste Phase einer umfangreichen Sanierung des Atrium Promenada Einkaufszentrums in Warschau, Polen, genehmigt, wofür geschätzte Kosten in Höhe von EUR44,0 Mio anfallen werden.

- Im Juni 2014 schloss die Gruppe eine vorzeitige Rückführung zweier Kredite in der Slowakei in der Höhe von EUR41,0 Mio ab.

- Seit dem Jahresanfang bis zum Veröffentlichungsdatum der aktuellen Ergebnisse hat Atrium Teilschuldverschreibungen im Nominale von EUR39,4 Mio rückgekauft, die im Jahr 2005 ausgegeben worden waren und 2015 fällig sind.

Änderung im Management der Gruppe

Im Juli 2014 verkündete Atrium, dass Rachel Lavine nach sechsjähriger Tätigkeit als Group Chief Executive Officer mit 30. November 2014 die Position als Executive Vice Chairman des Board of Directors annehmen wird und weiterhin Direktor von Atrium bleibt.

Zugleich wird Josip Kardun, Atriums derzeitiger Chief Operating Officer und Deputy Chief Executive Officer die Position als Chief Executive Officer der Gruppe einnehmen.

Kommentar von Rachel Lavine, CEO von Atrium European Real Estate zu den Ergebnissen:

,,In der ersten Jahreshälfte 2014 konnten wir den soliden Jahresbeginn fortsetzen über welchen im 1. Quartal berichtet wurde und verzeichneten einen starken Anstieg bei den Brutto- und Netto-Mieterlösen auf Vorjahresvergleichsbasis. Dies war hauptsächlich auf zwei neue Spitzenimmobilien in unserem Portfolio zurückzuführen. Im Vorjahresvergleich gab es einen marginalen Rückgang bei den Netto-Mieterlösen, der hauptsächlich auf die Restrukturierung verschiedener Immobilien zurückzuführen ist, wobei wir der Ansicht sind, dass kurzfristige Unterbrechungen durch diese Aktivitäten von deren mittelfristigen Vorteilen aufgewogen werden. Durch unseren Fokus auf betrieblicher Effizienz bei Vermögenswerten und auf Gruppenebene, waren wir in der Lage ein starkes Wachstum des EBITDA (ausgenommen Neubewertungen, Verkäufe und Wertberichtigungen) von 11% auszuweisen."

,,Wir haben auch solide Fortschritte bei unserer Strategie, dem opportunistischen Verkauf von nicht zu unseren Kernentwicklungsprojekten gehörenden Immobilien, durch den Verkauf von drei Standorten für insgesamt EUR65,0 Mio, inklusive einem unserer größten Grundstücke in Istanbul, Türkei, für EUR47,0 Mio gemacht."

,,Wir werden weiterhin die Situation in Russland genau und vorsichtig überwachen. Bei den Volkswirtschaften unserer übrigen Kernmärkte sehen wir jedoch weiterhin positive Impulse, mit Verbesserungen der Wachstumsprognosen, der Konsumstimmung und der Binnennachfrage."

Diese Mitteilung ist eine Zusammenfassung, die gemeinsam mit der vollständigen Version der Ergebnisse des 2. Quartals 2014 der Gruppe, die auf der Atrium-Seite der Website der Wiener Börse http://en.wienerborse.at/ sowie auf der Seite der Gruppe auf der Website der Euronext Amsterdam http://www.euronext.com oder auf der Website der Gruppe http://www.aere.com verfügbar sind, zu lesen ist.

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite von Atrium unter www.aere.com zur Verfügung:

Analysten:
Ljudmila Popova
lpopova@aere.com

Presse & Aktionäre:
FTI Consulting
+44 (0)20 3727 1000
Richard Sunderland
Claire Turvey
Nick Taylor
atrium@fticonsulting.com

Atrium ist eine geschlossene Investmentgesellschaft errichtet in und mit Sitz auf Jersey und wird als zertifizierter, in Jersey zugelassener, Fonds durch die Finanzmarkaufsicht Jersey beaufsichtigt. Atrium ist sowohl zum Handel an der Wiener Börse, als auch zum NYSE Euronext Amsterdam Stock Exchange zugelassen. Angemessene Beratung sollte in Anspruch genommen werden, im Fall, dass Unsicherheiten über den Geltungsbereich der regulatorischen Anforderungen, die aufgrund der vorstehenden Bestimmung oder Registrierung besteht, vorhanden sind. Alle Investitionen unterliegen einem Risiko. Eine vergangene Wertentwicklung ist keine Garantie für zukünftige Erträge. Der Wert der Investitionen kann schwanken. In der Vergangenheit erzielte Resultate sind keine Garantie für zukünftige Resultate.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Atrium European Real Estate Limited Seaton Place 11-15 UK-JE4 0QH St Helier Jersey / Channel Islands Telefon: +44 (0)20 7831 3113 Email: richard.sunderland@fticonsulting.com WWW: http://www.aere.com Branche: Immobilien ISIN: JE00B3DCF752 Indizes: Standard Market Continuous Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

FTI Consulting Inc
+44 (0)20 3727 1000
Richard Sunderland
richard.sunderland@fticonsulting.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001