Nationalfonds schreibt Ausstellungsgestaltung für neue österreichische Ausstellung im Museum Auschwitz-Birkenau aus.

Wien (OTS) - Der Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus schreibt in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt die Ausstellungsgestaltung für die neue österreichische Länderausstellung im ehemaligen Vernichtungslager und nunmehrigen Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau aus.

Seit 7. August 2014 sind die entsprechenden Ausschreibungsunterlagen verfügbar. Die Teilnahmefrist endet voraussichtlich am 8. September 2014.

Gesucht wird eine Person oder ein Team für die gestalterische Umsetzung des vorliegenden kuratorischen Konzepts "Entfernung. Österreich in Auschwitz" des Teams um Mag. Hannes Sulzenbacher und Univ.-Prof. Dr. Albert Lichtblau. Gefragt sind insbesondere die Erstellung eines gestalterischen Innenraumkonzepts, die Ausführungsplanung sowie die Abwicklung der Ausstellungsproduktion. Bewerbungen können ausschließlich mittels Ausschreibungsunterlage erfolgen.

Diese kann ab sofort kostenfrei und unverbindlich im Bundeskanzleramt bei Herrn FOI Ägidius Winkler, Tel. 01/53115/2441, angefordert werden oder ist unter www.auftrag.at abrufbar. Nach Ende der Teilnahmefrist und Prüfung der Anträge werden die besten fünf Bewerber eingeladen, ein Angebot mit einem gestalterischen Entwurf zu legen. Eine fachkundige Bewertungskommission wählt den besten eingereichten Entwurf. Genaue Informationen zum Ablauf des Verfahrens sind der Ausschreibungsunterlage zu entnehmen.

Das Kuratorenteam sucht zudem im Rahmen seiner Vorbereitungsarbeiten für die neue österreichische Ausstellung nach Objekten, die im Zusammenhang mit dem Schicksal von Österreicherinnen und Österreichern in Auschwitz stehen - Alltagsgegenstände, Briefe, persönliche Erinnerungsstücke und ähnliches. Der Objektaufruf ist unter www.nationalfonds.org zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

Nationalfonds der Republik Österreich
für Opfer des Nationalsozialismus
presse@nationalfonds.org
Für allgemeine Rückfragen:
nfneugestaltung@nationalfonds.org
Tel: +43 1 408 12 63

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002