VP Korosec ad KAV: Besetzung der Leitungsfunktion muss transparent und korrekt ablaufen

"Es darf keinerlei Nebenabsprachen oder dergleichen geben!"

Wien (OTS) - "Wir erwarten von der Stadtregierung eine transparente und korrekte Abwicklung der Nachbesetzung für den Posten des Generaldirektors bzw. der Generaldirektorin im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV). Alles andere ist inakzeptabel und wird von uns auch entschieden abgelehnt", betont die Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ingrid Korosec in einer knappen Replik zu den heutigen Medienberichten über mögliche Malversationen bei der Nachbesetzung des Postens von Generaldirektor Wilhelm Marhold.

"Ich gehe davon aus, dass unter den eingelangten 62 Bewerbungen eine fachlich höchst geeignete Person zu finden ist und die Bestellung ohne 'Mauscheleien' oder Nebenabsprachen durchgeführt wird", so Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002