AVISO - MORGEN PK Kaske, Muchitsch: Arbeiten im Grenzbereich

Wien (OTS) - Zuletzt sorgte die Aufdeckung mafiöser Machenschaften in der Bauwirtschaft für Schlagzeilen. Das ist aber nur eine Facette. Eine Analyse der Beschäftigungssituation im Baugewerbe durch L&R Sozialforschung und der Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA) im Auftrag der AK Wien hat noch weitere Problemfelder ans Licht gebracht: Lohn- und Sozialdumping durch die Hintertür durch fragwürdige Beschäftigungskonstruktionen. Die Ergebnisse der Analyse und die Forderungen der AK und der Gewerkschaft Bau-Holz werden im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert.

Pressekonferenz
"Arbeiten im Grenzbereich - Analyse der Situation in der Bauwirtschaft"

mit
Rudi Kaske, Präsident AK Wien
Josef Muchitsch, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz
Doris Lutz, AK Expertin

Mittwoch, 6. August 2014, 10.00 Uhr

AK Wien, 6. Stock, SS 2
1040, Prinz Eugen Straße 20-22

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragehinweis:
Thomas Trabi, M.A.
GBH-Presse & Kommunikation
0664 614 55 17
Thomas.trabi@gbh.at

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Thomas Angerer
Tel.: +43-1 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001