Brauner: SPÖ Wien-Frauen betroffen über Ableben von Barbara Prammer

Wien (OTS/SPW) - "Wir trauern um die ehemalige Frauenministerin, Vorsitzende der SPÖ-Bundesfrauen und die erste weibliche Nationalratspräsidentin Barbara Prammer", so die Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen, Renate Brauner, am Samstag. "Mit vollem Engagement hat sie sich für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern eingesetzt und für eine bunte und vielfältige Gesellschaft gekämpft. Der Schlüssel zu mehr Gerechtigkeit und Demokratie lag für Prammer in einer echten Partnerschaft und Gleichstellung zwischen Frauen und Männern!"****

"Mich hat ihre Zielstrebigkeit tief beeindruckt, aber auch ihr herzliches Wesen", sagt Nicole Berger-Krotsch, Frauensekretärin der SPÖ Wien. "Ich habe immer sehr gerne mit Barbara Prammer zusammengearbeitet und sie als aufrichtige Kämpferin für die Anliegen der Frauen erlebt."

"Barbara Prammers Tod trifft uns sehr", so Brauner. "Sie war eine starke Frau. Sie war und bleibt Motivation für uns SPÖ Frauen, den Kampf um Gleichberechtigung weiterzuführen!" (Schluss) lw

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002