FCG-Schnedl: Tief betroffen vom Tod Barbara Prammers

Wien (OTS/FCG) - "Mit Barbara Prammer verliert Österreich eine große Politikerin, die stets das Gemeinsame vor das Trennende stellte. Demokratie und Mitbestimmung waren die Leitlinien ihres politischen Wirkens. In ihren politischen Funktionen war ihr der direkte Kontakt zu den Menschen wichtig, als Nationalratspräsidentin hat sie stets den Konsens über alle Fraktionen hinweg gesucht. Die Anliegen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer waren ihr besonders wichtig. In diesen schweren Stunden gilt unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme den Angehörigen von Barbara Prammer", so der Bundesvorsitzende der Christgewerkschafterinnen und Christgewerkschafter, ÖGB-Vizepräsident Norbert Schnedl zum Ableben von Barbara Prammer.

Rückfragen & Kontakt:

FCG-Pressereferat, Anneliese Rothleitner-Reinisch, BA, MSc
Tel.: 0664-614 50 52, Mail: anneliese.rothleitner@oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0001