Spindelegger: Tiefe Betroffenheit über das Ableben von Barbara Prammer

Barbara Prammer hat Zeit ihrer politischen Laufbahn für die Menschen gearbeitet und ist über alle Parteigrenzen hinweg wertgeschätzt worden

Wien, 2. August 2014 (ÖVP-PD) "Mit Barbara Prammer verliert die österreichische Politik eine starke Persönlichkeit, die sich menschlich wie politisch Respekt und Anerkennung erworben hat", zeigt ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Michael Spindelegger seine tiefe Betroffenheit über das Ableben der Nationalratspräsidentin. Zeit ihrer politischen Laufbahn hat Barbara Prammer in
verschiedenen Funktionen auf Landes- und Bundesebene gewirkt, in denen sie lösungs- und konsensorientiert für die Menschen in diesem Land gearbeitet hat. Barbara Prammer ist in der oberösterreichischen Landespolitik, als Bundesministerin für Frauenangelegenheiten und Konsumentenschutz sowie zuletzt als Präsidentin des Nationalrats über die Parteigrenzen hinweg für ihre Arbeit wertgeschätzt worden, so Michael Spindelegger. Der ÖVP-Bundesparteiobmann und Vizekanzler unterstreicht: "Barbara Prammer hat stets klare Positionen bezogen und sich als überzeugte Demokratin und Österreicherin durch ihre sachpolitische Arbeit ausgezeichnet." Barbara Prammer hinterlasse eine große Lücke in der österreichischen Politik, sagt Spindelegger, der schließt: "In diesen schweren Stunden trauern wir um Barbara Prammer. Unsere
ganze Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden von Barbara Prammer." ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.facebook.com/michael.spindelegger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002