Grossmann zu NMS: Bildungspolitik eignet sich nicht zum Füllen des Sommerlochs

Ergebnisse sollen Grundlage für seriöse Weiterentwicklung der Neuen Mittelschule sein

Wien (OTS/SK) - "Die Bildungspolitik ist zu wertvoll, als dass man mit nicht gerade konstruktiven Beiträgen das mediale Sommerloch zu füllen versucht", betont SPÖ-Bildungssprecherin Elisabeth Grossmann zu den jüngsten Äußerungen des ÖVP-Klubobmannes. Man müsse die Ergebnisse der Untersuchung der Neuen Mittelschule innerhalb eines Bildungsausschusses im Parlament gemeinsam mit den ExpertInnen behandeln und an Konzepten, die das System Neue Mittelschule weiterentwickeln, arbeiten. "Schule ist nicht nur ein lehrendes, sondern auch ein lernendes System", so Grossmann, die in diesem Zusammenhang daran erinnerte, dass namhafte - auch ÖVP-nahe -BildungsexpertInnen an dem System Neue Mittelschule mitgewirkt haben. "Es ist kein Signal für eine besonders konstruktive Zusammenarbeit, das gemeinsam erarbeitete Konzept leichtfertig über Bord zu werfen, ohne detaillierte Ergebnisse abzuwarten", so Grossmann. ****

Es zeige sich freilich, dass das Problem der frühen Selektion der Kinder immer wieder als Hauptursache für gedämpfte Erwartungen erachtet wird und dass die räumliche Nähe zu AHS-Unterstufen ein Konkurrenznachteil für die Neue Mittelschule bedeutet. "Daher kann sich das pädagogische Konzept nicht voll entfalten - so wie in anderen Staaten, die eine reine gemeinsame Schule mit Ganztagesbetreuung haben. Das sind Entwicklungen, die bekannt sind. Hier müssen wir auf parlamentarischer Ebene gemeinsam mit Expertinnen und Experten entgegensteuern", so die SPÖ-Bildungssprecherin.

Die Vorgangsweise des ÖVP-Klubobmannes bezeichnet Grossmann als "nicht gerade vertrauensbildende Maßnahme" innerhalb einer Koalition. "Statt immer wieder Sand ins Koalitionsgetriebe zu streuen, wären konstruktive Beiträge effizienter", so Grossmann abschließend. (Schluss) mo/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0006