18. Österreichischer Biomassetag in Salzburg

Motto: Wertschöpfung und Innovation

Salzburg (OTS) - Vom 20. bis 21. Oktober findet heuer der 18. Österreichische Biomassetag statt, der vom Österreichischen Biomasse-Verband zusammen mit der Landwirtschaftskammer Salzburg organisiert wird. Austragungsort ist dieses Jahr das Tagungshotel Heffterhof in Salzburg.

Im Fokus des 18. Österreichischen Biomassetages stehen die Wertschöpfungseffekte der Bioenergienutzung und Innovationen in der Bioenergiebranche. Neben der Vorstellung der Bioenergie-Ausbaupotenziale bis 2050 durch den Österreichischen Biomasse-Verband werden Vorträge über die Steigerung der Rohstoffverfügbarkeit, alternative biogene Brennstoffe, neue Technologien, rechtliche Vorschriften und Optionen für städtische Fernwärme sowie über den boomenden internationalen Pelletshandel das Programm abrunden.

Der Heizwerke-Betreibertag, der seit mehreren Jahren ein wichtiger Bestandteil des Österreichischen Biomassetages ist, bietet auf Heizwerke-Betreiber zugeschnittene Informationen zu den Themengebieten Energieeffizienzgesetz, Holzvergasung, Ersatzinvestitionen in Kesseltechnik, Effizienzsteigerung von Anlagen sowie betriebswirtschaftliche Betrachtungen. Der bereits Tradition gewordene Abendempfang am 20. Oktober bietet eine hervorragende Möglichkeit, Netzwerke zu pflegen und auszubauen.

Wesentliche Tagungsschwerpunkte sind:

  • Bioenergie 2020 - 2030 - 2050
  • Bioenergie am Weltmarkt
  • Regionale Wertschöpfungseffekte - Zahlen, Fakten und Vergleiche
  • Optimierte Nahenergieversorgung - Kombination Holzkessel und Holzvergaser
  • Auswirkungen des Energieeffizienzgesetzes
  • Holzgasanlagen - Vorstellung der Anlagen, Wirtschaftlichkeit und Marktübersicht
  • Holzmobilisierung und Klimaschutz

Die Organisatoren rechnen mit mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Österreich und dem benachbarten Ausland. Ein detailliertes Programm der Veranstaltung ist ab Anfang September auf www.biomasseverband.at erhältlich. Zeitgleich wird auch die Anmeldung eröffnet.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Biomasse-Verband,
Peter Liptay, Tel.: +43 (0)1 533 07 97 - 32,
Email: liptay@biomasseverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMV0001