VP-Juraczka ad Chorherr: Es braucht mehr Wohnraum und massive Eigentumsförderung

Vorschlag für Ethikkommission ist sinnvoll

Wien (OTS) - "Wir begrüßen den Vorschlag betreffend einer Ethikkommission, besetzt mit Vertretern aus der Immobilienwirtschaft, um eine Zunahme an unseriösen Spekulationen hintanzuhalten. Aber Spekulationen werden kaum durch schöne Worte und neue Regulierungen verhindert werden, sondern wir brauchen mehr Wohnraum in Wien und wir müssen auch den Menschen im geförderten Wohnbau zu leistbarem Eigentum verhelfen", so ÖVP Wien Landesparteiobmann StR Manfred Juraczka in Reaktion auf die heutigen Aussagen von Grün-Gemeinderat Christoph Chorherr.

"Ziel muss es sein die Mieterinnen und Mieter aus der Abhängigkeit zu befreien und auch einkommensschwächeren Personen und Familien mittelfristig das Eigentum an den eigenen vier Wänden zu ermöglichen", so Juraczka weiter.

"In puncto Mietrechtsreform haben wir großes Vertrauen in Justizminister Wolfgang Brandstetter, der eine Expertengruppe eingesetzt hat, um das Mietrecht einheitlich, einfacher und transparenter zu gestalten. Wir sind optimistisch, dass dies auch gelingen wird", so Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001