ORF III am Freitag: Tobias Moretti in "Clarissa -Tränen der Zärtlichkeit" nach Stefan Zweig

Außerdem: "Serafin on Tour" beim Musikfestival Steyr, zwei weitere "Lilyhammer" Folgen und "Monty Python's Flying Circus"

Wien (OTS) - Am Freitag, dem 1. August 2014, macht Harald Serafin um 19.45 Uhr bei seiner Tour durch die heimische Festspielszene Halt beim Musikfestival Steyr, wo dieses Jahr "Die Fledermaus" aufgeführt wird. Im Hauptabend präsentiert um 20.15 Uhr Filmexpertin Julia Pühringer für den ORF-III-Filmschwerpunkt mit Literaturverfilmungen rund um den Ersten Weltkrieg Jaques Derays TV-Melodram "Clarissa -Tränen der Zärtlichkeit", basierend auf einem Romanentwurf aus dem Nachlass von Stefan Zweig. Die Hauptrollen des Films verkörpern Tobias Moretti und Maruschka Detmers.
In zwei weiteren Folgen der Serie "Lilyhammer" versucht danach Ex-Mafioso Frank nach wie vor, den Spagat zwischen sauberem Familienleben und Gangstervergangenheit zu finden: In "Affentheater" (21.45 Uhr) und "Gangster auf Abwegen" (22.35 Uhr) kämpft er mit einem neuen Metier und alten Bekannten. Danach dürfen sich Freunde des britischen Humors an zwei weiteren Sketches von "Monty Python's Flying Circus" erfreuen, die ORF III in Originalversion mit deutschen Untertiteln zeigt: "Ameisen: Eine Anleitung" (23.20 Uhr) und "Ohne Titel" (23.50 Uhr) überzeugen mit spöttischem Witz und tiefsinniger Ironie.

Die Sendungen im Detail:

"Serafin on Tour: Musikfestival Steyr" (19.45 Uhr)

In der vierten Folge von "Serafin on Tour" besucht Harald Serafin seinen Sohn Daniel beim Musikfestival Steyr. Dieser steht dort in der Rolle des Gabriel von Eisenstein im Operettenklassiker "Die Fledermaus" auf der Bühne. Weitere Interviewpartner sind Regisseurin Susanne Sommer und der musikalische Leiter Siegfried Andraschek. Auch die Sänger Martina Dorak (Rosalinde) und Kammersänger Josef Luftensteiner (Frank, Gefängnisdirektor) stehen "Mr. Wunderbar" Rede und Antwort.

"Der österreichische Film: Stefan Zweig: Clarissa - Tränen der Zärtlichkeit" (20.15 Uhr)

ORF III präsentiert diesen Sommer prägende österreichische Literaturverfilmungen, die sich mit dem Geschehen rund um den Ersten Weltkrieg auseinandersetzen. Die cineastischen Intros dazu liefert Filmexpertin Julia Pühringer. Diesmal steht Jaques Derays Verfilmung von Stefan Zweigs Romanentwurf "Clarissa - Tränen der Zärtlichkeit" aus dem Jahr 1998 auf dem Programm. Publikumsliebling Tobias Moretti glänzt in diesem TV-Melodram in einer Charakterrolle. Zum Inhalt:
Clarissa Schuhmeister (Maruschka Detmers) wächst im Kloster auf. Strenge Disziplin bestimmt ihr Leben, bis sie den Franzosen Leonard (Stéphane Freiss) kennenlernt und sich in ihn verliebt. Just als sie ein Kind von ihm erwartet, reißt der Erste Weltkrieg das glückliche Paar auseinander. Aus Pragmatismus heiratet Clarissa Gottfried (Tobias Moretti). Doch sie kann Leonard nicht vergessen.

"Lilyhammer": Folge 5 "Affentheater" (21.45 Uhr) und Folge 6 "Gangster auf Abwegen" (22.35 Uhr)

Weiter geht es mit den Abwegen des ehemaligen Mafioso Frank im norwegischen Lillehammer. In Folge 5 der Serie, "Affentheater" ist Frank gezwungen, geschäftlich zu expandieren und entdeckt, dass sich moderne Kunst perfekt für Geldwäsche eignet. Da ihm dieser Markt absolut fremd ist, soll Torgeir ein passendes Meisterwerk für ihn erwerben. Doch der hat mindestens ebenso wenig Ahnung von Kunst wie Frank. Derweil nutzt Leilas Kollege Elvis seine Suspendierung, um in New York weitere Nachforschungen über Frank zu betreiben. In der sechsten Episode, "Gangster auf Abwegen", laufen Franks Geschäfte so gut, dass er sich eine großzügige Luxuswohnung leisten kann. Doch sein neuer Nachbar, der pingelige Einar, tyrannisiert Frank, wo er nur kann. Der nächste Ärger droht, als einer von Franks Lastwagen mit geschmuggeltem Alkohol von der Polizei gestoppt wird. Dabei ahnt Frank noch gar nicht, dass auch ernsthafte Gefahr im Verzug ist: Zwei New Yorker Mafiosi haben ihn ausfindig gemacht und lauern auf ihre Chance, Frank zu beseitigen.

Die TVthek stellt alle ORF III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Livestream und als Video-on-Demand bereit.

Rücksprachehinweis:
ORF-Pressestelle
Ruza Holzhacker
(01) 87878 - DW 14703
http://presse.ORF.at

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006