"Saldo" am 1. August: "Grenzenlose Möglichkeiten - Teil 5: Der Arbeitsmarkt"

Wien (OTS) - In einer achtteiligen Sommerserie widmet sich das Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" dem Thema "25 Jahre Ostöffnung". In der fünften Folge am Freitag, den 1. August um 9.44 Uhr in Ö1, geht es um den Arbeitsmarkt. Birgit Pointner hat mit Zuwanderern, Grenzgängern und Arbeitsmarktexperten gesprochen.

Von einer "Erfolgsgeschichte mit Hindernissen" spricht AMS-Vorstand Johannes Kopf im Zusammenhang mit der Wende in Europa und ihren Auswirkungen auf den österreichischen Arbeitsmarkt. Der Anteil der ausländischen Arbeitskräfte ist im Lauf der Jahre von unter zehn auf rund 20 Prozent gewachsen. Als markanter Einschnitt gilt das Jahr 2011 - denn erst sieben Jahre nach dem EU-Beitritt wurde den Menschen aus den östlichen Ländern der uneingeschränkte Zugang zum Arbeitsmarkt erlaubt.

Für die "Saldo"-Sommerserie "25 Jahre Ostöffnung - grenzenlose Möglichkeiten" hat Birgit Pointner Zuwanderer und Grenzgänger getroffen: Menschen, die nach Österreich kommen, um hier zu leben und zu arbeiten. Manche kommen aber auch, um hier nur zu arbeiten: Die sogenannten "Tagespendler" gibt es vor allem im Burgenland, hier kommt schon jede/r fünfte Arbeitnehmer/in aus Ungarn. Zu Wort kommen auch Arbeitsmarktexperten, Wirtschafts- und Sozialforschern und Interessensvertreter. Sie analysieren, wie sich der Arbeitsmarkt entwickelt hat und welche Perspektiven es gibt, wenn die Wirtschaft nur langsam wächst und die Arbeitslosigkeit steigt.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001