Kapsch realisiert "runtastische" Virtualisierungsumgebung

IT-Infrastruktur von Runtastic, dem international höchst erfolgreichen Anbieter von Fitness-Apps, für Wachstum und neue Anwendungen gerüstet

Wien (OTS) - Das Angebot des 2009 gegründeten Unternehmens Runtastic umfasst mittlerweile eine Vielzahl an Fitness-Tracking-Apps für mehrere Smartphone-Betriebssysteme. Die Flagship-App ist in 16 Sprachen verfügbar, 40 Millionen User aus aller Welt sind bei Runtastic registriert und täglich kommen bis zu 150.000 neue dazu. Dafür ist eine extrem leistungsfähige IT-Infrastruktur nötig, die einerseits hochperformant und -verfügbar ist, andererseits aber auch genügend Flexibilität für die Einführung neuer Services bietet. Kapsch BusinessCom hat die IT von Runtastic in etwas mehr als vier Monaten auf eine neue Basis gestellt. Der neue Virtualisierungshost besteht hauptsächlich aus Open Source Software-Komponenten. Für die gesamte Lösung kommen insgesamt 66 Cisco-Server zum Einsatz.

Ausschlaggebend für die Vergabe des Auftrages an Kapsch war zum einen die umfassende Kompetenz des ICT-Serviceanbieters und zum anderen die starke lokale Präsenz in Oberösterreich, wo Runtastic gegründet wurde und nach wie vor den Firmensitz hat. "Unser Business ist geprägt von schnellen und oft unvorhersehbaren Veränderungen. Auf diese müssen nicht nur wir, sondern auch unser Systemintegrator flexibel und zeitnah reagieren - ohne negative Auswirkungen auf die Qualität der Lösung. Wir haben uns davon überzeugt, dass Kapsch das leisten kann", so Rene Giretzlehner, CTO und Gründer von Runtastic. Seine Anforderungen an die Lösung waren hohe Stabilität, einfache Wartbarkeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Architektur besteht aus Open Source Software (Ubuntu KVM und OpenNebula Provisioning), die auf 30 Cisco-Servern läuft. Diese sind über 10 Gigabit Ethernet Switches verbunden. Der Datenbank-Cluster besteht aus weiteren 36 Servern.

Sportliche Herausforderung an die IT

"Die Menge der Daten, die bei Runtastic innerhalb kürzester Zeit verarbeitet wird, ist enorm. Für uns war es eine höchst interessante sportliche Herausforderung, ein Lösungsdesign zu erarbeiten und zu realisieren, das derart hohen Leistungsanforderungen genügt", so Mag. Jochen Borenich, MBA, Vorstand der Kapsch BusinessCom. In diesem Fall musste ein breites Spektrum unterschiedlicher Softwarelösungen in die neue Umgebung integriert werden. Dies ist ohne Beeinträchtigung des laufenden Betriebes vor sich gegangen. Die neuen Services, die bei Runtastic in Planung sind, sollen genauso reibungslos eingeführt werden.

Screenshots und Visuals zu Runtastic finden sich hier:
http://mediacenter.runtastic.com/company

Runtastic (www.runtastic.com) ist ein internationales Mobile-Health- und Fitness-Unternehmen, welches Apps, Hardware-Produkte und Online-Dienstleistungen wie z. B. Trainingstagebücher, detaillierte Analysen, Vergleiche mit anderen und noch viel mehr bietet, um einen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit und Fitness zu leisten. Egal wofür sich der User entscheidet, Runtastic ist der perfekte Begleiter, um sportliche Ziele im Auge zu behalten. Runtastic ändert die Art und Weise, wie man trainiert, die Leistungen überwacht und zeigt Fortschritte. Es ist DIE Social-Fitness-Community. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2009 ist Runtastic kontinuierlich gewachsen. Bis Juli 2014 wurden über 85 Millionen Runtastic-Apps heruntergeladen und 40 Millionen registrierte Nutzer generiert. Runtastic.com ist in 11 Sprachen, die Runtastic-Apps sind in 18 Sprachen verfügbar.

Kapsch BusinessCom - ein Unternehmen der Kapsch Group - ist mit mehr als 1.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 310 Millionen Euro einer der führenden ICT-Servicepartner in Österreich, Zentral-und Osteuropa. Eingebettet in die Kapsch Unternehmensgruppe agiert Kapsch BusinessCom weltweit mit eigenen Niederlassungen in Österreich und mit Gesellschaften in Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen. Das Gesamtlösungsportfolio des Unternehmens deckt sowohl Informationstechnologie als auch Telekommunikation ab. Kapsch positioniert sich daher als ICT-Servicepartner. Neben der Systemintegration und der kontinuierlichen Optimierung übernimmt Kapsch BusinessCom in immer stärker werdendem Ausmaß auch den vollständigen Betrieb dieser ICT Lösungen. Kapsch setzt dabei auf Herstellerunabhängigkeit und Partnerschaften mit weltweit technologisch führenden Anbietern wie Apple, Aastra, Avaya, Cisco, EMC, Google, Hitachi, HP oder Microsoft. Gemeinsam mit diesen Partnern agiert Kapsch als Berater, Systemlieferant und Dienstleistungsanbieter bei seinen 17.000 Kunden, vor allem aber als verlässlicher, vertrauenswürdiger und langfristiger Trusted Advisor in einem sich rasant verändernden technologischen Umfeld.

Für weitere Informationen: www.kapsch.net und www.kapschbusiness.com

Follow us on Twitter: twitter.com/kapschnet

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alf Netek
Chief Marketing Officer
Kapsch AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 1700
E-Mail: alf.netek@kapsch.net

Dkffr. Jutta Hanle
Vice President Marketing & Communications
Kapsch BusinessCom AG
Wienerbergstraße 53, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 5787
E-Mail: jutta.hanle@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001