Honig aus eigener Produktion: Wie man Bienen in der Großstadt hält und züchtet

Eine Reportage des TV-Landwirtschaftsmagazins "Land und Leute" aus Wien am Samstag, 9. August 2014 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Unter dem Motto "rent a bee" können Interessierte in ganz Österreich Bienen ausleihen und auf ihrem Balkon oder im Garten eigenen Honig produzieren. 830 Bienenstöcke wurden bereits vermietet, davon 160 in der Bundeshauptstadt Wien. Dank zahlreicher Kleingärten, Baumpatenschaften und so genannter Selbsternteparzellen finden die Bienen auch im städtischen Bereich ausreichend Blüten und Nahrung.

Für zwei Monate fallen 160 Euro an Kosten an, bis zu acht Kilogramm Honig aus eigener Produktion sind darin inkludiert; die Betreuung der Mieter und Mieterinnen übernehmen Imkermeister aus Wien und Niederösterreich. Initiiert wurde das Projekt übrigens von einer jungen Kärntnerin, selbst Teil einer Imkerfamilie: Sie möchte mit diesem Projekt auch Stadtbewohner für das Thema Bienen begeistern.

Weitere Themen in der "Land und Leute"-Sendung vom 09. August:

*Tradition in neuem Glanz.
Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten ist das mehr als 550 Jahre alte "Franzbauerngut" im steierischen Tragöß nicht nur ein architektonisches Juwel, sondern auch Kulisse eines speziellen Kunsthandwerksmarktes und eines Weisen-Bläsertreffens.

*Sichere Pflege daheim.
Pflegende Angehörige sind für das Sozialsystem von großer Bedeutung -im bäuerlichen Bereich beispielsweise werden rund 90% der kranken oder betagten Menschen zu Hause gepflegt. Die Sozialversicherungsanstalt der Bauern unterstützt die Familien mit qualitätssichernden Angeboten und Hausbesuchen.

*Problem Drahtwurm.
Der sogenannte Drahtwurm, der Mais und Kürbis großflächig zerstört, hat heuer vielen Landwirten Probleme bereitet. Neben der für den Schädling günstigen Witterung wird als Ursache für sein extremes Auftreten vor allem das für 2014 erlassene Verbot des Einsatzes eines synthetisch hergestellten Wirkstoffes gesehen, der speziell auf die Nervenzellen von Insekten einwirkt.

*Bunt und gesund.
Mangold ist gelb, rot, weiß und sogar orange - ein vitaminhaltiges Sommergemüse, aus dem die Biobäuerin Loni Appler-Wach aus Innsbruck im Rahmen der beitragsreihe "Bäuerinnen kochen saisonal" verschiedene Rezepte und Tipps zum Mangold gibt.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001