Start der Sanierungsmaßnahmen an der B 121 im Bereich Rosenau-Bruckbach

Land Niederösterreich investiert 950.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit einem durchschnittlichen Verkehrsaufkommen von rund 10.000 Fahrzeugen stellt die Landesstraße B 121 im Bereich Rosenau-Bruckbach im Gemeindegebiet von Sonntagberg die wichtigste Verkehrsader in das Ybbstal dar. Aufgrund von Verdrückungen, Spurrinnen und Rissbildungen entspricht deren Fahrbahnzustand in diesem Bereich nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard, sodass eine Generalsanierung erforderlich ist. Nun wurde mit den Sanierungsmaßnahmen auf einer Länge von rund 3,2 Kilometern (km 16,850 - km 20,050) gestartet.

Es ist vorgesehen den bestehenden schadhaften Belag über die gesamte Baustrecke abzutragen. Anschließend wird in allen Bereichen, in denen die darunterliegende Tragschicht ebenfalls schadhaft ist, auch diese abgetragen und durch eine neue, hochstandfeste Tragschicht ersetzt. Im Abschluss erfolgt die Aufbringung der neuen Deckschichte. Die Gesamtbaukosten des Projekts belaufen sich auf rund 950.000 Euro, welche zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen werden.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens auf der B 121 werden die Arbeiten während der Sommerferien ausgeführt, um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten. Bis auf die Herstellung der neuen Fahrbahndecke werden alle Arbeiten unter Aufrechterhaltung des Verkehrs (händische Verkehrsregelung) bis 14. August 2014 erfolgen. Die abschließenden Deckenarbeiten werden an Sonn- bzw. Feiertagen unter Gesamtsperre der B 121 ausgeführt. Diese Arbeiten sind - bei entsprechenden Witterungsbedingungen - für den Zeitraum vom 14. August, ab 22 Uhr, bis 18. August, um 4 Uhr, vorgesehen. Die Umleitungsstrecke dafür wird großräumig geführt: von Amstetten (B 121) kommend über die L 6217 (Kreisverkehr Wirtschaftspark-Kematen), B 122, L 6204 (Seitenstetten), Gemeinde-Straße Amstettner Straße im Ortsgebiet von Seitenstetten, L 88 (Treffling-Böhlerwerk) zurück zur B 121.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Abteilung Bürgerinformation, Gertraud Mühlbachler, Telefon 0676/812 60144, e-mail gertraud.muehlbachler@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichischen Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005