LH Niessl: "Kasernen sollen durch Kauf in burgenländische Hand kommen!"

Damit scheiden burgenländische Kasernen endgültig als Asylquartiere aus

Eisenstadt (OTS) - "Die Kasernen in Pinkafeld und Oberwart sollen gekauft werden und in burgenländische Hand kommen", gibt Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl eine diesbezügliche Initiative bekannt. Damit werde erreicht, dass die beiden Kasernenstandorte "jetzt und für die Zukunft nicht mehr als Asylquartiere zur Diskussion stehen".

Bereits heute habe ein Wirtschaftskonsortium ein definitives Kaufangebot für die Turba-Kaserne in Pinkafeld unterbreitet. Federführend trete die Stadtgemeinde Pinkafeld in Kooperation mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG), der Neuen Eisenstädter Siedlungsgesellschaft und einem privaten Investor als möglicher Käufer auf. Finanziell unterstützt werde die Stadtgemeinde Pinkafeld, die ein neues Feuerwehrhaus auf dem Areal der Kaserne errichten möchte, auch über erhöhte Bedarfszuweisungen. "Das habe ich Bürgermeister LAbg. Kurt Maczek heute auch bereits in einem persönlichen Gespräch zugesichert", sagt Niessl.

Der Landeshauptmann spricht sich weiters für einen Ankauf der Sporck-Kaserne in Oberwart aus. Auch hier könne man die OSG als Partner gewinnen - sie zeige sich bereit, bis zu 50 Prozent eines realistischen Kaufpreises zu übernehmen. Die restlichen 50 Prozent des Kaufpreises könnten durch Land Burgenland, Stadtgemeinde Oberwart und weitere Partner finanziert werden.

Finanzreferent Helmut Bieler bezeichnet diese Lösung als "optimal für das Südburgenland" und sagt für die Beteiligung des Landes beim Ankauf der Kaserne in Oberwart auch finanzielle Unterstützung zu.

Die OSG plane sowohl für Pinkafeld (zusätzlich zum Feuerwehrhaus), als auch für Oberwart die Errichtung von Wohnungen, wobei "selbstverständlich auch Mittel der Wohnbauförderung eingesetzt werden", so LH Niessl in seiner Eigenschaft als Wohnbaureferent.

Rückfragen & Kontakt:

Landesmedienservice Burgenland
Tel.: Tel: 02682/600-2941
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BUL0001