ORF SPORT + mit der Live-Übertragungen vom bet-at-home Cup Kitzbühel 2014

Am 30. Juli im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programm-Highlights am Mittwoch, dem 30. Juli 2014, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragung vom bet-at-home Cup Kitzbühel 2014 um 12.55 Uhr, aus der Serie "Olympische Spiele: Das war Sotschi 2014" der Rückblick auf das Skispringen der Damen um 20.15 Uhr und auf den Damen-Super G um 20.45 Uhr, die Höhepunkte vom freundschaftlichen Fußball-Länderspiel Österreich - Iran aus dem Jahr 2000 um 11.15 Uhr, ein Funsport-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 19.00 Uhr, ein Golfmagazin mit Tipps & Tricks sowie Golf-Fitness um 22.15 Uhr sowie ein "Sport-Bild" mit Basketball, Wakeboard, American Football, Fußball, Handball, Leichtathletik, Pferdesport und Schwimmsport um 22.45 Uhr.

In Kitzbühel steht das 70. Jubiläum des bet-at-home Cups auf dem Programm. ORF SPORT + überträgt bis zum Finaltag am 2. August täglich live. Die Kommentatoren sind Franz Hofbauer und Oliver Polzer, Ko-Kommentator ist Stefan Koubek. Regie führt Peter Baumann.

Skispringerin Daniela Iraschko-Stolz flog nach verpatztem ersten Durchgang (Rang 5, 98,5 Meter) auf der Normalschanze von Krasnaja Poljana auf 104,5 Meter und damit zu Silber. Ein unfassbarer Satz mit dem sich die 30-jährige Steirerin wieder zurück aufs erste Olympia-Podium in der Geschichte des Damen-Skispringens katapultierte. Am Ende fehlten nur 1,2 Punkte auf die deutsche Überraschungssiegerin Carina Vogt.

Anna Fenninger holte das zweite Olympia-Gold in Sotschi für Österreich. Nach dem Abfahrts-Sieg von Matthias Mayer gewann die Salzburgerin den Super-G. 0,55 Sekunden hinter Fenninger landeten die Deutsche Kombi-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch und die Tirolerin Nicole Hosp (- 0,66). Die steirische Mitfavoritin Elisabeth Görgl schied auf dem von ÖSV-Speedtrainer Florian Winkler selektiv gesetzten Kurs aus, die Tirolerin Regina Sterz wurde Elfte. Nach der Nullnummer in der Abfahrt war das die perfekte Antwort der ÖSV-Speed-Damen. Anna Fenninger, die dort nach ihrer Zwischenbestzeit ausgeschieden war, behielt die Nerven: "Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Es ist alles sehr emotional, ich fühle mich fast wie eingefroren."

Details unter presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen von ORF SPORT + sind außerdem via TVthek
(http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen. Sendungen wie zum Beispiel das
Behindertensport-Magazin "Ohne Grenzen", das Schulsport-Magazin "Schule bewegt"
oder das Golfmagazin können auch über die TVthek als Video-on-Demand abgerufen
werden: http://tvthek.orf.at/programs/genre/Sport/1178.

(Stand vom 29. Juli, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003