Bundesratspräsidentin Ana Blatnik präsentiert Tanja Prusnik

Landschaftsgemälde der Kärntner Künstlerin im Parlament ausgestellt

Wien (PK) - Das Parlament zeigt sich dieser Tage einmal mehr auch als Ort der zeitgenössischen Kunst. Zum Auftakt ihrer Amtstätigkeit präsentiert Bundesratspräsidentin Ana Blatnik Werke der Kärntner Künstlerin Tanja Prusnik, die sich in ihrer Malerei vor allem mit Landschaft auseinandersetzt. Im Salon des Bundesrates sowie in den Amtsräumen der Präsidentin sind dabei zwei Bildserien zu sehen, die einen durchaus differenzierten und persönlichen Zugang zu diesem Thema dokumentieren.

Während in der Serie "Medit04" die mediterrane Landschaft und Architektur Istriens in den Vordergrund tritt, greift Prusnik in "Utopia_gnp14" den Widerstandskampf der Kärntner Partisanen auf, dessen künstlerische Aufarbeitung sie als eine Art von Vergangenheitsbewältigung einer zwar nicht selbst erlebten, aber immer noch präsenten Familienhistorie versteht.

Tanja Prusnik wurde 1971 in Wolfsberg geboren, besuchte das BG für Slowenen in Klagenfurt und studierte Architektur an der Technischen Universität in Wien, wo sie als Architektin und bildende Künstlerin arbeitet. 2004 wurde sie mit dem Frauenkunstpreis Kärnten ausgezeichnet. (Schluss) hof

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pk@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001